Gestiegene Inzidenz Mannheim verhängt erneut nächtliche Ausgangssperre

Von 
Steffen Mack
Lesedauer: 
Die Ausgangssperre in Mannheim wird wieder eingeführt. © Christoph Blüthner

Mannheim. Die Stadt Mannheim reagiert auf die deutlich gestiegenen Corona-Zahlen erneut mit einer nächtlichen Ausgangssperre. Ab Freitag, 0 Uhr, soll das Verlassen der Wohnung zwischen 21 Uhr abends und fünf Uhr morgens erneut nur aus triftigem Grund erlaubt sein. Details sollen erst am Mittwoch feststehen, für den die Kommune am Dienstagabend eine entsprechende Allgemeinverfügung angekündigt hat. Befristet wird die Ausgangssperre demnach zunächst bis einschließlich Sonntag, 11. April, um Mitternacht.

AdUnit urban-intext1

Mehr zum Thema

Aktuelle Zahlen Coronavirus aktuell: Fallzahlen aus der Metropolregion Rhein-Neckar und dem Main-Tauber-Kreis

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Täglich aktualisierte Grafiken Coronavirus: Fallzahlen und Sieben-Tage-Inzidenz in Mannheim

Veröffentlicht
Von
Daniel Kraft
Mehr erfahren

MM+ testen Nichts verpassen: Zum kostenlosen 30-Tage-Probe-Abo des Mannheimer Morgen

Mehr erfahren

Die baden-württembergische Corona-Landesverordnung sieht eine solche Maßnahme für Kommunen vor, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz (also die Summe der Neuinfektionen in einer Woche umgerechnet auf 100 000 Einwohner) an drei Tagen in Folge über 100 liegt. Das ist in Mannheim seit knapp zwei Wochen der Fall. Dennoch hatte die Stadt bisher – unter Verweis auf das noch nicht diffuse örtliche Infektionsgeschehen – auf die Ausgangssperre verzichtet. Allerdings hat sich die Inzidenz immer weiter erhöht. Mit 96 allein am Dienstag dem Gesundheitsamt (bis 16 Uhr) gemeldeten Neuinfektionen ist der Wert nun auf 153,9 gestiegen.

Mehr zum Thema

Kommentar Ausgangssperre in Mannheim "hoffentlich nur vorübergehend"

Veröffentlicht
Von
Steffen Mack
Mehr erfahren

Ministerpräsidentenkonferenz Corona-Maßnahmen: Das bedeutet die Ruhetags-Regelung an Gründonnerstag und Karsamstag

Veröffentlicht
Von
Michael Ströbel
Mehr erfahren

Lockdown Kritik aus Mannheim nach Corona-Beschlüssen

Veröffentlicht
Von
Bertram Baehr und Joana Rettig
Mehr erfahren

Zur Begründung für die Entscheidung der Stadt, nun eine neue nächtliche Ausgangssperre zu verhängen, verwies Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) auf unzureichende Beschlüsse in Berlin und Stuttgart. „Seit fünf Monaten setzt die Bundes- und die Landespolitik auf einen Teil-Lockdown. Dies wird leider fortgesetzt“, kritisierte Kurz. „Der richtige Ansatz, die fünf Tage über Ostern zu einem vollständigen und damit wirksamen Lockdown zu nutzen, enthält leider zu viele Öffnungen.“

Mehr zum Thema

Aktuelle Zahlen Inzidenz in Mannheim steigt über einen Wert von 150

Veröffentlicht
Von
Anna Suckow
Mehr erfahren

Redaktion Steffen Mack schreibt als Reporter über Mannheimer Themen

Thema : Coronavirus

  • Pandemie Diese Maßnahmen gegen Corona gelten in Baden-Württemberg

    Baden-Württemberg hat am Samstag eine neue Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Sie gilt ab dem 29. März.

    Mehr erfahren
  • Gestiegene Inzidenz Mannheim verhängt erneut nächtliche Ausgangssperre

    In Mannheim soll erneut eine nächtliche Ausgangssperre in Kraft treten. Die Stadt reagiert damit auf die stark gestiegenen Corona-Zahlen. Allein am Dienstag wurden 96 neue Fälle gemeldet.

    Mehr erfahren
  • Inzidenz drei Tage in Folge über 100 Rhein-Neckar-Kreis zieht "Notbremse" - diese Regeln gelten ab Mittwoch

    Im Rhein-Neckar-Kreis tritt ab Mittwoch die Corona-Notbremse in Kraft. Dann gelten verschärfte Kontaktbeschränkungen, strengere Regeln für die Freizeit sowie Einschränkungen für den Einzelhandel und körpernahe Dienstleistungen.

    Mehr erfahren