AdUnit Billboard
Pandemie

Sinkende Corona-Inzidenzen in Mannheim und Rhein-Neckar

Von 
Julia Korb
Lesedauer: 
Eine Helferin hält einen Coronavirus-Teststab. © Julian Stratenschulte/dpa

Mannheim/Rhein-Neckar. Die 7-Tage-Inzidenz in Mannheim ist am Mittwoch mit 181 neuen positiv auf das Coronavirus getesteten Personen gesunken und liegt nun bei 659,6. Das geht aus den Zahlen des Landesgesundheitsamtes (LGA) hervor. Am Dienstag lag der Wert bei 744,2. Mittlerweile wurden insgesamt 111.755 Menschen in Mannheim positiv getestet. Eine Person ist im Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Die Zahl der Todesfälle erhöht sich auf insgesamt 489.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Newsletter "Guten Abend Mannheim!" - kostenlos registrieren

Im Rhein-Neckar-Kreis ist der Inzidenzwert am Mittwoch nach den Zahlen des LGA gesunken und liegt nun bei 807,5. Am Vortag lag der Wert noch bei 844,3. Vom Gesundheitsamt wurden insgesamt 873 Neuinfizierte vermeldet, sodass es jetzt insgesamt 194.346 Fälle im Kreis gibt. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich nicht und liegt weiterhin bei insgesamt 731.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
Pandemie

622 Covid-Neuinfektionen in Mannheim - Inzidenz steigt, im Kreis sinkt sie

Veröffentlicht
Von
Sarah Porz
Mehr erfahren
Pandemie

443 Corona-Neuinfektionen in Mannheim - Inzidenz über 800

Veröffentlicht
Von
dom/ jab
Mehr erfahren

In Heidelberg sind am Mittwoch 251 weitere Corona-Fälle (insgesamt 49.653 Fälle) festgestellt worden. Die Inzidenz sinkt damit auf 775,5. Am Dienstag lag der Wert noch bei 853,6. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei insgesamt 132.

Zahlen der Stadt Mannheim

Das Gesundheitsamt der Stadt Mannheim vermeldete am Mittwoch181 neue Corona-Fälle. Damit steigt die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen auf insgesamt 111.572. Bislang gelten in Mannheim 110.477 Personen als genesen. Damit gibt es im Stadtgebiet derzeit 604 akute Infektionsfälle. Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie liegt bei 491. Eine über 80-jährige Frau verstarb in einem Mannheimer Altenheim.

Info: Wegen verspätet erfasster und eingerechneter Neuinfizierter kann es bei den Werten des LGA immer wieder zu Abweichungen von den kommunalen Zahlen kommen.

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1