AdUnit Billboard
Reisen

Den sanften Luxus auf Gut Berg im Salzburger Pongau genießen

Im Gut Berg ist der Ausblick auf den Pongau, den Hochköniggipfel und auf das Tal von Sankt Johann atemberaubend. Wer sich darauf einlässt, der findet Ruhe, genießt die Aussicht, hervorragendes Essen von ausgewählten Lieferanten der Region und doch den Luxus eines eigenen Spa-Bereichs auskosten.  

Von 
Jürgen Gruler
Lesedauer: 
Schöner kann ein Hotel kaum liegen wie das Gut Berg hoch über dem Salzachtal im Pongau bei St. Johann. Die Liegewiese lockt, der Pool liegt wettersicher hinter Glas. © Gut Berg/Comma

In atemberaubendem Bergpanorama den Alltag hinter sich lassen. Den sanften Luxus genießen und aktiv die Landwirtschaft entdecken. Das funktioniert sehr gut im Gut Berg Naturhotel im Salzburger Pongau, das die österreichische Einstufung Vier-Sterne-Superior besitzt, dafür aber recht unaufgeregt und bürgerlich daherkommt. Wer die Auffahrt noch einige Kurven hinter dem bekannten Alpendorf St. Johann nimmt, der glaubt erst, in die Irre geführt worden zu sein, aber dann steht da schon das kleine Kapellchen der Familie Gschwandl, gleich dahinter das neue Haus mit den Ferienwohnungen, etwas unterhalb die nagelneue Scheune und der Stall des Bauernhofes mit Pferden, Ziegen, Schafen, Hühnern, Kühen und Schweinen, daneben der große Kinderspielplatz und der Tennisplatz, oben das Hotel und der Pool mit der Liegewiese, die den Blick ins Tal öffnet – ein Paradies.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Kombination Bauernhof-Luxushotel ist ja heute eher ungewöhnlich und gerade deshalb so originell. Da kann man einen echten Baumlehrpfad abgehen und kommt zum Stadel des Hotels, einer Hütte, die im Winter die Skifahrer gerne zur Jause nutzen und in der im Sommer wunderbar gefeiert werden kann. Da wachsen Birnen, Marillen, Äpfel, Zirben, Buchen, Holunder – und aus fast all dem wird in der hauseigenen Brennerei auch Schnaps gemacht, den man dann ganz prima vor oder nach dem Essen probieren kann.

Direkt am Hotel beginnen Wanderwege und Mountainbike-Touren. Die Kids können sich auf ein echtes Bauernhofleben freuen. Mitmachen ist erwünscht. © Günter Standl

Überhaupt legt die Familie Gschwandl viel Wert auf regionale Produkte, das merkt man schon beim Frühstücksbuffet, aber auch in der kompletten Verwertung der eigenen Tiere, wenn sie die Schlachtreife erreicht haben. Das Gut Berg bietet unternehmungslustigen Familien eine einzigartige Kombination aus entspanntem Hotelurlaub und Bauernhoferlebnis.

Mehr zum Thema

Reiseratgeber

Ausflugstipps im Pongau: Moorbaden und Adler fliegen sehen

Veröffentlicht
Von
Jürgen Gruler
Mehr erfahren
Machen

Lech am Arlberg: Das Schlaraffendorf

Veröffentlicht
Von
Susanne Hamann
Mehr erfahren
Sängerinnen

Andrea Berg und Vanessa Mai räumen mit Streitgerüchten auf

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Wo die Natur zum Spielplatz wird

Hoch oben über dem Salzachtal, wo es sich ganz prima am Fluss entlang bis nach Bischofshofen mit seiner Skischanze und seiner schönen Altstadt oder Richtung Sehnsuchtsort Zell am See radeln lässt, liegt inmitten der dichten Wälder und munteren Bächen ein Urlaubsparadies der entschleunigten und genussvollen Art. Hier liegt das Gefühl von Freiheit, Abenteuer und unbeschwerter Kindheit in der Luft. Die kleinen Gäste toben über die Wiesen, wagen ein Rennen mit den Kettcars oder statten den pelzigen Bewohnern am Bauernhof einen Besuch ab, wo sie gerne auch mit Hand anlegen dürfen beim Misten und Füttern. Die Natur rund um das Gut Berg – fernab von Verkehr und Hektik – lässt Kinderherzen höherschlagen. Und während die Kids auf Entdeckungsreise gehen, finden Erholung suchende Eltern wertvolle Momente der Ruhe und Entspannung in der hauseigenen Spa- und Beautywelt.

Selbst gemacht oder aus der nahen Region – so kann der Tag beginnen. © Comma

Die Schafe füttern, die Hasen streicheln oder die Ponys putzen und satteln – das neu errichtete Stallgebäude wird zum echten Erlebnis für alle Tierfreunde. In der Stallküche wird mit den kleinen Gästen Brot gebacken oder gebastelt. „Wir möchten unsere Gäste am Bauernhofleben teilhaben lassen und vor allem den Kindern die Natur näher bringen“, so die Philosophie der Hoteliersfamilie Gschwandl. Das Herumtoben in der Spielhütte oder das gemeinsame Grillen am Lagerfeuer sorgen zusätzlich für einen Hauch von Abenteuer in den Bergen.

Den Pongau aktiv erleben

Auch rund um das Gut Berg Naturhotel ist jede Menge Action für erlebnishungrige Familien geboten. Mittendrin im Salzburger Land und mit einer schier unendlichen Vielfalt an familienfreundlichen Ausflugszielen gesegnet, sind die Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten in der Umgebung beinahe unbegrenzt. Nur einen Katzensprung entfernt sorgen „Gspensti und Spuki“ am Geisterberg für ein schauriges Spielplatz- und Wanderabenteuer, während „Joeys Baumparcours“ am Hausberg von St. Johann auch schon für die kleinsten Kletterer unvergessliche Abenteuer in luftigen Höhen verspricht.

Ein zusätzliches Highlight bietet die neu errichtete Adventure Minigolf-Anlage. Wer gerne die Miniatur-Sehenswürdigkeiten der Region kennenlernen möchte, der kann sich hier spielerisch auf die Reise durch den Pongau begeben.

Es lohnt sich hier immer, nach Wochenpauschalen und Familienzimmern zu fragen. Vom Landhauszimmer bis zur Hochkönigsuite ist hier alles möglich. In St. Johann lässt es sich schön Einkaufen gehen und im Alpendorf St. Johann locken zahlreiche Bars und Hotels zu einem Abendbummel. Und noch ein Vorteil, Sie brauchen hierher nicht unbedingt eine österreichische Autobahnvignette. Einfach kurz nach dem Chiemsee von der Autobahn abbiegen und über Zell am See oder Maria Alm auf der schönen Landstraße Richtung St. Johann fahren.

Info: Kontakt: Gut Berg Naturhotel Alpendorfstraße 31, St. Johann, Telefon 0043/6412/5646, E-Mail: info@gut-berg.at, Website

Chefredaktion Jürgen Gruler ist Chefredakteur der Schwetzinger Zeitung.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1