AdUnit Billboard
Geschäftsleben - DLG-Medaillen für die Hoepfner-Brauprodukte Porter, Goldköpfle und Jubelbier

Drei Mal Gold fürn Geschmack

Von 
zg
Lesedauer: 
Willy Schmidt (v.l.), Wolfgang Brand, Marco Fix und Vanessa Schönherr. © Hoepfner

Karlsruhe. Die Hoepfner-Brauerei ist jüngst vom Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) für die hervorragende Qualität ihrer Biere ausgezeichnet worden. Die Brauerei hatte am härtesten Produktwettbewerb, der DLG Qualitätsprüfung teilgenommen und dabei eines der besten Gesamtergebnisse erzielt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die prämierten Biere mussten umfangreiche Tests im Labor und der Sensorik bestehen. Es werden zusätzlich Stammwürze, Alkoholgehalt, scheinbarer Extrakt, Vergärungsgrad, Bierfarbe, pH-Wert und biologische Haltbarkeit untersucht sowie eine Bitterstoffbestimmung durchgeführt. Abschließend findet eine Deklarationsprüfung statt. Biere, die die Expertentests bestehen, werden mit den DLG-Medaillen in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet. Jedes mit Gold prämierte Bier erhält zusätzlich zur DLG-Medaille ein von Experten definiertes Geschmacksprofil.

Die höchste Wertung gab es sowohl für das Hoepfner Porter, als auch das Goldköpfle und das Jubelbier. Das Hoepfner-Bier-Trio überzeugte die Prüfer in den zu bewertenden Kategorien mit vollmundigem Geschmack, gelungener Bittere und mit Frische.

„Wir sind sehr stolz und freuen uns über die erneute Auszeichnung ganz besonders. Es belohnt unseren hohen Anspruch an das Brauhandwerk, unsere Kreativität bei gleichzeitiger Verpflichtung zur Tradition, sowie die Verwendung bester, nachhaltiger Qualitätsrohstoffe auf Grundlage des Reinheitsgebotes“, lobte Geschäftsführer Willy Schmidt sein Team. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1