AdUnit Billboard
Konzert - Herman van Veen kommt ins Tollhaus Karlsruhe

Wer könnte besser als er Zuversicht verbreiten?

Von 
Matthias Mühleisen
Lesedauer: 
Die 77 Jahre sieht man ihm nicht an: Herman van Veen steht seit fast 50 Jahren auch in Deutschland auf der Bühne. © Danny van Kolck

So oft hat er gegen den Krieg gesungen und getextet, als dieser noch eine rein hypothetische Gefahr war, ein Relikt aus Zeiten der Ost-West-Konfrontation. Wenn Herman van Veen am Samstag, 7. Mai, um 20 Uhr im Karlsruher Tollhaus sein Programm „Mit dem Wissen von jetzt“ präsentiert, darf sein Publikum erwarten, dass der Poet, Clown, Komponist und Chansonnier passende Worte zum ganz konkreten Krieg finden wird. Und wer wäre prädestinierter als der 77-jährige niederländische Kosmopolit, trotz des Wahnsinns Hoffnung und Zuversicht zu verbreiten?

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Eigentlich sollte es um weniger tragische Dinge gehen, wenn van Veen mit Violinistin und Sängerin Jannemien Cnossen, Bassist und Keyboarder Kees Dijkstra und der Komponistin und Gitarristin Edith Leerkes auf Tournee geht. In „Mazzel“, einem seiner neueren Stücke, besingt er beispielsweise auf schlichte, aber berührende Weise die Wünsche eines alten Menschen. Sein neuestes, gerade erst erschienenes Album heißt „Mütter“ – zärtliche Gefühle sind seit Jahrzehnten eine seiner größten Stärken.

Dabei ist Herman van Veen von unbegreiflicher Produktivität, sein vorheriges Werk „Dat kun je wel zien“ (Du kannst es sehen) liegt bislang nicht mal in deutscher Version vor. Man darf gespannt sein auf die Weisheit, aber auch auf den hintergründigen Humor, den der Künstler „Mit dem Wissen von jetzt“ mit seinem Publikum teilen wird. Es gibt nur noch wenige Restkarten zwischen 51,70 und 68,20 Euro plus Gebühr. Telefonische Karteninfo: 0721/96 40 50.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Redaktion Redakteur im Bereich Hockenheim und Umland sowie Speyer

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1