AdUnit Billboard
Tourismus

Ein Konzept mit einigen Lücken

Von 
jüg
Lesedauer: 

Schwetzingen. Das neue Tourismuskonzept der Stadt Schwetzingen ist kein großer Wurf, es schreibt aber jetzt die zahlreichen Dinge zusammen, die eigentlich schon bekannt waren. Kritisiert wird beispielsweise, dass es keine gemeinsame Tourist-info von Schloss- und Stadtverwaltung gibt, über die ja schon vor dem gescheiterten Weltkulturerbeantrag diskutiert wurde. Die verbesserungswürdige Vernetzung in die Region hinein ist ein weiteres Manko.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mit zahlreichen Arbeitsgruppen soll nun gegengesteuert werden. Auch die Themen Urlaub mit dem Fahrrad und Wanderungen in den Naturschutzgebieten ringsum sind Vorschläge der Berliner Agentur, die das Konzept erstellt hat.

Einige Punkte kommen zu kurz, so etwa die Themen Handel und Gastronomie, die eher nur eine pauschale Abkanzelung erfahren. Dort wird Themenkulinarik (Spargel, Bier) und Trendbewusstsein (Veganer) eingefordert. Was macht die Stadt nun aus den Vorschlägen? jüg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1