AdUnit Billboard
Dialogforum - 50 Auserwählte können sich einbringen

Geothermie: Bürger fragen

Von 
ras
Lesedauer: 

Region. Die Firma „GeoHardt“ – eine Tochtergesellschaft von MVV und EnBW – strebt eine Förderung von heißem Thermalwasser aus 3000 bis 4000 Metern Tiefe an, um zahlreiche Haushalten mit CO2-freier Wärme zu versorgen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die ersten Ergebnisse der geophysikalischen und geochemischen Untersuchungen stimmen die Vertreter des Unternehmens optimistisch, rund um Schwetzingen vielversprechende Wärmequellen im Untergrund ausgemacht zu haben.

Nun ist die Einrichtung eines Dialogforums mit 50 zufällig ausgewählten Bürgern aus der Region geplant, „um Fragen zu beantworten und Sorgen zu nehmen, die es rund um die Geothermie gibt“, heißt es. ras

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1