AdUnit Billboard

Krisen als Katalysator

Von 
ske
Lesedauer: 

Schwetzingen. Der Klimaschutzbeauftragte der Stadt Schwetzingen geht nach mehr als fünf Jahren im Amt. Im Interview zieht Patrick Cisowski eine Bilanz und zeigt auf, was alles in naher Zukunft passieren muss, um in Sachen Klimaschutz voranzukommen. Das beginnt beim kommunalen Energiemanagement, geht über den kommunalen Wärmeplan bis hin zu einer Perspektive, die der Gemeinderat auf den Weg bringen muss. Er sieht zudem in Krisen einen Katalysator für Veränderungen, das habe sich in der Pandemie gezeigt. Vielleicht tragen die derzeitigen Krisen – auch der Ukraine-Krieg – dazu bei, dass Veränderungen zugunsten des Klimaschutzes schneller umgesetzt werden. Denn Cisowski ist sich sicher: „Heute besitzen wir noch Autos, morgen nutzen wir Mobilität.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Im Interview

Patrick Cisowski verlässt als Klimaschutzbeauftragter Schwetzingen

Veröffentlicht
Von
Stefan Kern
Mehr erfahren
Umweltschutz

Klimaschutz: EU-Parlament einigt sich auf ehrgeizigere Ziele

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Gesellschaft

«Chance für einen Neubeginn» - Optimismus in Krisenzeiten

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1