AdUnit Billboard

Politische „Bombe“

Von 
jog
Lesedauer: 

Oftersheim. Die insgesamt 22 Mitglieder des Oftersheimer Gemeinderates ließen am Donnerstag kurz vor 18 Uhr eine politische „Bombe“ hochgehen. In einer gemeinsamen Stellungnahme, von allen fünf Fraktionen – Freie Wähler (FVW), CDU, Grüne, SPD und FDP sowie deren Vertreter – lückenlos unterzeichnet, werfen sie dem amtierenden Bürgermeister Jens Geiß (CDU) schwere Versäumnisse in seiner seit 2014 andauernden Amtsperiode als Rathauschef vor, obgleich sein Name nicht genannt wird.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mit der Stellungnahme möchten alle Fraktionen „klare Wünsche an den oder die Bürgermeisterin der nächsten acht Jahre richten“. Sie schreiben weiter: „Fest steht für uns 22: Kein ,Weiter so‘!“ Die Initiative gleicht einem Misstrauensvotum. Die bevorstehende Bürgermeisterwahl am 18. September birgt bereits im Vorfeld jede Menge Brisanz. Ab sofort geht es um harte Fakten und um inhaltliches Arbeiten. jog

Mit der Ruhe ist es um das Oftersheimer Rathaus vorbei. © Klaehn

Mehr zum Thema

Bürgermeisterwahl

Alle Oftersheimer Gemeinderäte positionieren sich gegen Geiß

Veröffentlicht
Von
Andreas Lin und Joachim Klaehn
Mehr erfahren
Awo-Affäre

Auch der Appell der Genossen prallt an OB Feldmann ab

Veröffentlicht
Von
Gerhard Kneier
Mehr erfahren
Gemeinsame Stellungnahme

Kein "Weiter so"! – Gemeinderat Oftersheim mit klaren Vorstellungen an neuen Bürgermeister

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1