AdUnit Billboard

Selbstbewusst zu „Lilien“

Von 
mgw
Lesedauer: 

Sandhausen. Fußball-Zweitligist SV Sandhausen könnte nach dem 2:1-Auftaktsieg am ersten Spieltag gegen Bielefeld mit stolzgeschwellter Brust zum Derby nach Darmstadt reisen. Trainer Alois Schwartz macht dabei auch keinen Hehl daraus, bei den „Lilien“ drei Punkte holen zu wollen, warnt aber trotz der 0:2-Pleite der Hessen und dem eigenen Erfolg in der Vorwoche vor Übermut.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der SV Darmstadt 98, der in der vergangenen Saison als Vierter knapp an der Relegation scheiterte und für angriffslustigen und emotionalen Fußball bekannt sei, dürfe ebenso wenig unterschätzt werden wie die spezielle Atmosphäre an einer der traditionsreichsten Adressen im deutschen Unterhaus. Anstoß ist am Freitagabend, 18 Uhr, am Böllenfalltor. mgw

Mehr zum Thema

Kommentar Der neue Reiz der 2. Liga

Veröffentlicht
Kommentar von
Alexander Müller
Mehr erfahren
2. Fußball-Bundesliga

Wissen um die Breite der eigenen Brust

Veröffentlicht
Von
Johannes Blem
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1