AdUnit Billboard
Maimarktgelände

Ein furioser Abschluss am 11. Maifeld Derby

Zum Finale beim Maifeld Derby sorgen nicht nur die großen Bands wie Kettcar und die Kings Of Convenience für Jubelstürme - auch Lokalmatador Gringo Mayer sowie die Sängerinnen Stella Donelly und Eve Owen machen neben delikaten Neoklassik-Sets von sich hören.

Bild 1 von 29

Legendärer Dialekt, legendäre Stimmung - Gringo Mayer mit seiner Band beim Auftritt auf der Open Air-Bühne des Maifeld Derbys.

© Markus Mertens

Bild 2 von 29

Gringo Mayer bei seinem Opening Act am Sonntag auf dem Maifeld Derby.

© Markus Mertens

Bild 3 von 29

Ein strahlender Gringo Mayer nach seinem wunderbaren Auftaktset am Sonntag.

© Manfred Rinderspacher
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 29

Auf dem Festival sehen sich so manche Besucher auch nach nachhaltiger Kleidung um.

© Markus Mertens

Bild 5 von 29

Luva aus Mannheim starteten am Finaltag auf der Parcous d'Amour-Bühne.

© Markus Mertens

Bild 6 von 29

Bei der sommerlichen Hitze freuten sich gleich mehrere Besucher über eine leckere Waffel mit Eis.

© Markus Mertens

Bild 7 von 29

Roy Bianco und seine Abbrunzati Boys überzeugten mit einer festlichen Mischung aus Schlager und Party Pop.

© Markus Mertens

Bild 8 von 29

Der Mannheimer Pianist Niklas Blumenthaler präsentierte auf dem Parcours d'Amour ein Set voller Anmut und Schönheit.

© Markus Mertens

Bild 9 von 29

Rolling Blackouts Costal Fever verbreiteten auf der Open Air Bühne erhabene Stimmung.

© Markus Mertens

Bild 10 von 29

KennyHoopla aus Amerika machten mit einer Mischung aus Reggae, World Music und Rock im Palastzelt erste Bekanntschaft mit ihren neuen Fans.

© Markus Mertens
AdUnit Billboard_2
AdUnit Mobile_Pos3

Bild 11 von 29

Ganz sicher ein kommender Stern der Folk-Szene: Eve Owen aus Großbritannien.

© Markus Mertens

Bild 12 von 29

Rau, derb und doch genial: Tristan Brusch beim Maifeld Derby.

© Markus Mertens

Bild 13 von 29

Die beiden Jungs von Dyse im Hüttenzelt des Maifeld Derbys 2022.

© Markus Mertens

Bild 14 von 29

Amyl & The Sniffers legten eine brilannte Punk-Show auf die Open Air-Bühne.

© Markus Mertens

Bild 15 von 29

Volles Haus beim Maifeld Derby 2022.

© Manfred Rinderspacher
AdUnit Billboard_3
AdUnit Mobile_Pos4

Bild 16 von 29

Jubel und Freude kannten an diesem Wochenende auf dem Maimarktgelände kaum eine Grenze.

© Manfred Rinderspacher

Bild 17 von 29

Ein famoser Chet Faker auf der Bühne des Palastzelts.

© Markus Mertens

Bild 18 von 29

Zart und wunderschön - die Musik von Büsra Kayikci beim Maifeld Derby.,

© Markus Mertens

Bild 19 von 29

Die Künstlerin war nach ihrem Konzert extrem glücklich.

© Manfred Rinderspacher

Bild 20 von 29

Ein glücklicher Timo Kumpf freut sich über den Erfolg seines Festivals.

© Manfred Rinderspacher

Bild 21 von 29

Auch der Gitarrist von Amyl & The Sniffers hatte sichtlich Spaß an seiner Arbeit.

© Markus Mertens

Bild 22 von 29

Das Kollektiv Die Nerven im Hüttenzelt.

© Manfred Rinderspacher

Bild 23 von 29

Stella Donelly machte auf dem Parcous d*Amour nach vier Festivaltagen den Deckel drauf.

© Markus Mertens

Bild 24 von 29

Auf den letzten Metern des Festivals sind die Fans zwar müde und erschöpft, aber glücklich.

© Markus Mertens

Bild 25 von 29

Kettcar legten eine imposante Show auf die Bühne.

© Manfred Rinderspacher
AdUnit Billboard_4
AdUnit Mobile_Pos5

Bild 26 von 29

Kettcar setzten sich ganz zum Schluss auch noch einmal gegen Rassismus ein - und feierten mit den Maifeld Fans in den Abend hinein.

© Markus Mertens

Bild 27 von 29

Die Headliner von Kings von Convenience schlossen das Maifeld Derby 2022 ab.

© Manfred Rinderspacher

Bild 28 von 29

Die beiden Musiker aus Norwegen rockten das Palastzelt noch ein allerletztes Mal.

© Manfred Rinderspacher

Bild 29 von 29

Allein die zauberhaften Lichter sagen nach einem dichten Wochenende Au Revoir - bis zum hoffentlich 12. Maifeld Derby 2023.

© Markus Mertens

Fotos aus der Region

Hitze Ein Sommer der Trockenheit

Es könnten Fotos aus dem Herbst sein, doch so sieht der diesjährige Sommer in Mannheim und Umgebung aus. Die Landschaft leidet unter der glühenden Hitze und der anhaltenden Trockenheit.

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
9
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1