Hockenheim: Stadthalle wird zum Impfzentrum

Die Stadthalle ist drei Tage lang als Impfzentrum für Bürger über 80 Jahre eingerichtet. Bis einschließlich Donnerstag sind zwei mobile Impfteams des Landratsamts vor Ort und bieten angemeldeten Senioren die Möglichkeit, sich gegen das Coronavirus ein Vakzin verabreichen zu lassen.

Von 
© Dorothea Lenhardt

Bild 1 von 7

Registrierung:Helga und Helmut Straub (v. l.) werden von Sandra Kurz und Pawel Ksiazek aufgenommen.

© Dorothea Lenhardt

Bild 2 von 7

Mehrsprachige Hinweisschilder informieren die Besucher der Stadthalle.

© Dorothea Lenhardt

Bild 3 von 7

Im Ruhebereich nach der Impfung wird sichergestellt, dass es keine allergischen Impfreaktionen gibt.

© Dorothea Lenhardt
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 7

Neue Nutzung nach 30 Jahren: Als Impfzentrum hat die Stadthalle bislang nie gedient. Die Kooperation der Stadt mit dem Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises macht’s möglich. Hier ein Blick von der Galerie in den großen Saal.

© Dorothea Lenhardt

Bild 5 von 7

OB Marcus Zeitler (l.) im Gespräch mit Michael Hemberger von der DLRG-Ortsgruppe St. Leon.

© Dorothea Lenhardt

Bild 6 von 7

Ärmel hochkrempeln: Norbert Brandenburger erhält seine Impfung von einer Mitarbeiterin des mobilen Teams des Landratsamts.

© Dorothea Lenhardt

Bild 7 von 7

Bürgermeister Thomas Jakob-Lichtenberg (v. l.), Linda Hoti (Stadt) und OB Marcus Zeitler vergewissern sich, dass alles reibungslos läuft um Impfzentrum.

© Dorothea Lenhardt