Ketsch

Ketsch: Johanniter präsentieren ihre neue Rettungswache beim "Tag der offenen Tür"

Beim "Tag der offenen Tür" haben die Johanniter ihre im Februar eröffnete neue Rettungswache im Gewerbegebiet Süd in Ketsch vorgestellt. Bei Rettungs- und Hundevorführungen gab es für die Besucher viel zu sehen.

Von 
Jungbluth

Bild 1 von 23

Notfallsanitäter Andreas Gnilka (l.), der als Praxisanleiter auch für die Azubis bei den Johannitern zuständig ist, zeigt jungen Besuchern, was die Patientenpuppe alles kann.

© Jungbluth

Bild 2 von 23

Beim "Tag der offenen Tür" zeigen die Johanniter ihre im Februar eröffnete neue Rettungswache im Gewerbegebiet Süd in Ketsch.

© Jungbluth

Bild 3 von 23

Die Notfallsanitäter-Azubis präsentieren ihr Können bei einer Rettungsübung, hier sind die Ersthelfer in Aktion.

© Jungbluth
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 23

Die Besatzung des Rettungswagens trifft ein und übernimmt.

© Jungbluth

Bild 5 von 23

Zahlreiche Besucher erkunden die neue Rettungswache...

© Jungbluth

Bild 6 von 23

...und beobachten die Vorführungen der Johanniter.

© Jungbluth

Bild 7 von 23

Rettungssanitäterin Antonia Sellheier und Notfallsanitäter Andreas Gnilka im gemütlichen Aufenthalts- und Ruhebereich der Rettungswache, wo die Besatzungen auf ihre Einsätze warten.

© Jungbluth

Bild 8 von 23

Rettungswachenleiterin Maren Schwerdtner vor dem Schrank mit den zahlreichen Einsatzjacken.

© Jungbluth

Bild 9 von 23

In der Fahrzeughalle, wo sonst ein Rettungs- und ein Notarztwagen stehen, können es sich die Besucher im Schatten gut gehen lassen.

© Jungbluth

Bild 10 von 23

Für die jungen Besucher gibt es ein abwechslungsreiches Programm.

© Jungbluth
AdUnit urban-gallery2

Bild 11 von 23

Beim "Tag der offenen Tür" zeigen die Johanniter ihre im Februar eröffnete neue Rettungswache im Gewerbegebiet Süd in Ketsch.

© Jungbluth

Bild 12 von 23

Inzwischen ist bei der Rettungsübung auch der Notarzt eingetroffen und behandelt den "Patienten".

© Jungbluth

Bild 13 von 23

Die Besucher können das Geschehen hautnah mitverfolgen.

© Jungbluth

Bild 14 von 23

Die Patientenpuppe ist nach der Vorführung ein wenig lädiert...

© Jungbluth

Bild 15 von 23

...wird aber von Notfallsanitäter Andreas Gnilka (l.) sogleich wieder für Vorführungen genutzt.

© Jungbluth
AdUnit urban-gallery3

Bild 16 von 23

Ein Magnet vor allem für die jungen Besucher: Die Rettungshunde.

© Jungbluth

Bild 17 von 23

Rieke Kokenge wartet mit ihrem drei Jahre alten Australian Shepherd Sonic auf ihren Einsatz.

© Jungbluth

Bild 18 von 23

Der geprüfte Rettungshund zeigt sein Können und dass er auf die Kommandos exakt gehorcht.

© Jungbluth

Bild 19 von 23

Für den Vierbeiner ist die Vorführung ein großer Spaß.

© Jungbluth

Bild 20 von 23

Die Rettungshundestaffel Baden-Karlsruhe bei der Vorführung.

© Jungbluth

Bild 21 von 23

Beim "Tag der offenen Tür" zeigen die Johanniter ihre im Februar eröffnete neue Rettungswache im Gewerbegebiet Süd in Ketsch.

© Jungbluth

Bild 22 von 23

Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg im Johanniter-Design.

© Jungbluth

Mehr zum Thema

Tag der offenen Tür bei Johannitern

Neue Rettungswache in Ketsch ist gut ausgelastet

Mit Rettungsübungen und ihrer Hundestaffel haben die Johanniter ihre im Februar in Betrieb genommene Rettungswache in Ketsch vorgestellt. Die Zahl der Einsätze, vor allem Richtung Hockenheim, ist seit Beginn hoch.

Veröffentlicht
Von
Benjamin Jungbluth
Mehr erfahren
Tag der offenen Tür

Retter auf vier Pfoten sind die beste Werbung

„Sonic“ schaut gebannt zu seinem Frauchen Rieke Kokenge, jederzeit bereit zum Lossprinten. Der drei Jahre alte Australian Shepherd ist ein geprüfter Rettungshund und auf die Suche nach Vermissten spezialisiert. Dafür muss er ganz ...

Veröffentlicht
Von
Benjamin Jungbluth
Mehr erfahren
Johanniter

Hilfe auf kürzestem Weg

Der Wind zerrte kräftig an der Fahne mit dem weiß-roten Kreuz, als die neue Rettungswache der Johanniter-Unfall-Hilfe offiziell eingeweiht wurde. Die Station für Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug wurde Anfang Februar in ...

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren
Unfallhilfe

Retter nehmen ihren ersten Dienst auf

Ketsch ist ab sofort offizieller Rettungsstandort: Die Johanniter-Unfall-Hilfe hat pünktlich zum Monatsbeginn ihre neue Wache in der Anhalter Straße 5 im Gewerbegebiet Süd in Betrieb genommen. Um 6.30 Uhr trat am Freitag die ...

Veröffentlicht
Von
beju
Mehr erfahren
Unfallhilfe

Autohaus wird zur Rettungswache

Ab Februar könnten bei medizinischen Notfällen rund um Ketsch und Hockenheim die Rettungskräfte deutlich schneller eintreffen. Zum Monatsbeginn eröffnet die Johanniter-Unfall-Hilfe im Gewerbegebiet Süd eine Rettungswache, die vor ...

Veröffentlicht
Von
Benjamin Jungbluth
Mehr erfahren

Bild 23 von 23

Beim "Tag der offenen Tür" zeigen die Johanniter ihre im Februar eröffnete neue Rettungswache im Gewerbegebiet Süd in Ketsch.

© Jungbluth