AdUnit Billboard
Handball-Bundesliga

Rhein-Neckar-Löwen gewinnen gegen Hannover Burgdorf

Heimspiel für die Löwen! Die Rhein-Neckar Löwen empfingen den TSV Hannover-Burgdorf in der SAP Arena. Am Ende konnten sie das Duell für sich entscheiden.

Bild 1 von 9

Zwischen den beiden European-League-Viertelfinal-Partien sind die Rhein-Neckar Löwen in der Handball-Bundesliga gefordert.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 2 von 9

Löwen-Coach Martin Schwalb muss auf Mikael Appelgren, Ilija Abutovic, Uwe Gensheimer, Jesper Nielsen und Mait Patrail verzichten.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 3 von 9

Mit dabei: Patrick Groetzki.

© AS Sportfoto/ Binder
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 9

War erfolgreichste Torschütze der Löwen: Jannik Kohlbacher.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 5 von 9

Mit einem 16:14 starteten die Löwen (hier: Ymir Oern Gislason) in die zweite Halbzeit gegen die Gäste aus Hannover.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 6 von 9

Andy Schmid freut sich über den Treffer.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 7 von 9

Der noch Co-Trainer, bald Chef-Coach Klaus Gärtner feuert die Löwen an.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 8 von 9

Löwenjubel.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 9 von 9

Erleichterung am Ende: Die Löwen gewinnen 33:28 gegen Hannover.

© AS Sportfoto/ Binder

Thema : Rhein-Neckar Löwen

  • Handball Corona-Fälle innerhalb der Mannschaft - Löwen sagen Partie gegen Leipzig ab

    Unfreiwillige Auszeit für die Rhein-Neckar Löwen: Nach positiven Testergebnissen muss das für Samstag vorgesehene Spiel gegen den SC DHfK Leipzig verschoben werden. Offenbar sind gleich fünf Spieler betroffen.

    Mehr erfahren
  • Handball Nach Remis beim Bergischen HC: Rhein-Neckar Löwen warten auf die echte Erlösung

    Die Rhein-Neckar Löwen zeigen beim 25:25 beim Bergischen HC zwar einen leichten Aufwärtstrend, die Gesamtsituation bleibt aber unbefriedigend. "Es war ein Schritt in die richtige Richtung", sagte Regisseur Andy Schmid.

    Mehr erfahren
  • Handball (mit Fotostrecke) Remis gegen Bergischen HC: Rhein-Neckar Löwen verlieren in der Schlussphase den Kopf

    Die Rhein-Neckar Löwen schenken einen Vorsprung her und spielen am Ende nur 25:25 beim Bergischen HC. In den letzten fünf Minuten gelingt kein Treffer mehr. Trainer Gärtner sieht "unerklärliche Fehler."

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1