AdUnit Billboard

Die Region von oben

Von 
Fred
Lesedauer: 

Hallo Kinder! Das Wetter ist ja total toll und auch immer mehr Feste finden jetzt wieder statt. Wisst ihr, worauf ich mal wieder richtig Lust hätte? In einem Riesenrad zu sitzen und die tolle Aussicht zu genießen. Die Menschen und Tiere am Boden sehen dann immer so klein aus. Spannend fände ich auch, wenn ich mal im Riesenrad in Dubai sitzen könnte. Das „Ain Dubai“ ist nämlich im Oktober 2021 eröffnet worden und das größte Riesenrad der Welt – es ist 260 Meter hoch. Das größte Riesenrad Europas kennt ihr bestimmt – das „London Eye“ in Großbritannien ist 135 Meter hoch und braucht für eine Umdrehung etwa eine halbe Stunde. Riesenräder stehen meist auf Volksfesten und können offene oder geschlossene Gondeln haben. Als stationäre Attraktion können sie, wie im Wiener Prater oder in London, auch das Wahrzeichen einer Stadt sein. Die älteste Idee eines Riesenrades stammt aus Bulgarien. Davon berichtete ein englischer Reisender bereits Anfang des 17. Jahrhunderts. Anlässlich der Weltausstellung in Chicago 1893 wurde das erste moderne Riesenrad von George Washington Gale Ferris (Ingenieur für Eisenbahntechnik und Brückenbau) erbaut.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1