AdUnit Billboard

Glücksgefühle unter der Haut

Von 
Fred Fuchs
Lesedauer: 

Hallo Kinder!

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Standet ihr diese Woche schon in der Sonne? Es fühlt sich ganz wunderbar an, oder? Mein Fell ist dann wie eine kleine Heizdecke – und das ist im Winter besonders schön. Da ist eine bessere Laune vorprogrammiert. Übrigens ist es sogar wissenschaftlich bewiesen, dass die Sonne gut fürs Gemüt ist. Das hat etwas mit unseren Hormonen zu tun. Wenn mehr Licht ins Auge fällt, wird weniger vom Schlafhormon Melatonin produziert und mehr vom Glückshormon Serotonin. Dazu muss es noch nicht mal warm sein – auch im Winter steigt da die Laune ganz automatisch. Und das wird jetzt in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt. Es gibt nun Lampen, die zum Beispiel Tageslicht ausstrahlen – damit kann man sich sogar morgens wecken lassen. Besonders gefragt ist das für Menschen in den kommenden Monaten. Da ist die Sonne nämlich gar nicht mehr so oft zu sehen – und auch die Lichtstrahlen treffen seltener unsere Augen. Da wirkt so eine Tageslichtlampe wahre Wunder. Online habe ich euch dazu einen interessanten Audiobeitrag angehängt. Da wird von einem Experten erklärt, was genau da im Körper passiert. Hört doch mal rein!

AUDIO: 01_Beitrag_Gute_Laune_Lampe

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1