AdUnit Billboard

Ungebetene Gäste

Von 
Fred Fuchs
Lesedauer: 

Hallo Kinder, neulich habe ich mich ganz doll erschreckt. Ich bin morgens aufgewacht und plötzlich saß gegenüber von mir eine ganz große Spinne an der Wand! Ich weiß ja, dass sie mir nichts machen , aber erschrocken bin ich eben doch. Dabei ist es ganz besonders im Herbst so, dass Spinnen oder Insekten gerne zu uns und euch nach drinnen kommen. Aber bei welchen Tieren ist das eigentlich so – und warum? Bei Spinnen hat es nicht unbedingt mit dem Wetter zu tun. Die männlichen Tiere suchen im Herbst einfach nach weiblichen Partnerinnen. Und dabei können sie dann auch mal bei euch im Haus oder in unserem Bau landen. Auch Mücken, die ja schon im Sommer anstrengend sein können, kommen im Herbst gerne nach drinnen. Sie suchen tatsächlich nach einem Platz für den Winter, aber immerhin stechen sie dann normalerweise nicht mehr. Marienkäfer sieht man im Herbst ebenfalls oft in der Nähe von Häusern, aber nach drinnen kommen sie meist nur aus Versehen. Sie tanken gerne an Hauswänden in der Sonne Energie für ihre Winterstarre und verirren sich dann manchmal durch ein Fenster hinein. Auch wenn die Tiere manchmal lästig sein können, sollte man ihnen aber nichts tun, sondern sie nach draußen bringen, denn nur da finden sie Futter. Und sie sind ja alle wichtig für unsere Natur.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Fred Fuchs © MM

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1