AdUnit Billboard

Verschiedene Nuancen bei der Fellfarbe

Von 
Fred Fuchs
Lesedauer: 
Ein Fuchs hat rot-braunes Fell. © Pixabay

Hallo Kinder!

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wisst ihr eigentlich, wie wundervoll weich mein Fell ist? Aus der Theodor-Heuss-Schule hat ein Schüler der 4a zwar gefragt, warum mein Fell rotfarben aussieht, aber ich dachte, mit dieser Information mache ich für uns Füchse erstmal Werbung. Ein weiterer Pluspunkt – wenn ihr mein Fell streicheln würdet – wäre nämlich, dass ihr die verschiedenen Farbnuancen sehen könntet. Das Fell von uns Füchsen ist nämlich nicht einfach nur rotfarben! Die Haarspitze ist rot-braun, das Mittelteil schwarz oder grau und der untere Teil meist weiß. Das Unterfell – die sogenannte Unterwolle – ist ein Mix aus weißen und grauen weichen, ganz feinen Haaren. Eine Art Flaum. Und unser buschiger Schwanz hat meist eine weiße Spitze. Aber wir sehen natürlich nicht alle gleich aus – das wäre ja langweilig. Das ist ähnlich wie bei euch Menschen. Manche haben etwas hellere oder dunklere Schattierungen. Außerdem wechseln wir zwischen Sommer- und Winterfell. Das Sommerkleid ist luftiger, nicht so dicht und so sehe ich immer etwas schlanker aus. Im Winter bekomme ich einen extrem dichten Pelz, der mich auch etwas kugelig aussehen lässt. Aber für Minusgrade bin ich dann top vorbereitet. Und da fühle ich mich dann auch richtig wohl.

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1