AdUnit Billboard

Kirchenchor Oftersheim - Unterstützung für Rainer Ruhland Als Schaf zur Schlachtbank geführt worden

Lesedauer

Zum Artikel über den evangelischen Oftersheimer Kirchenchor „Dissonanzen und Gefühlslage in moll“ (SZ-Ausgabe vom 18. Mai) und vielen Leserbriefen zu diesem Thema wird uns geschrieben:

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In meiner 53-jährigen Chorzugehörigkeit habe ich noch nie eine solche Unverschämtheit mitgemacht. Wie kann man einen so erfahrenen und zuverlässigen Organisten und Chorleiter aus „Altersgründen“ einfach so kündigen? Er hat uns 39 Jahre lang gefordert und inspiriert – und von unseren Auftritten waren alle begeistert. Und nun bekommen wir die Quittung.

Zählt denn gar nichts, was wir in all den Jahren getan haben? (Orgelfond 55 000 Euro, Tag des Waldes, Kirchenbasar, Altenfeier der Gemeinde). Ohne unsere Hilfe könnte vieles nicht stattfinden, denn ich werde mich aus „Altersgründen“ verabschieden, da wir ja nicht mehr erwünscht sind.

Noch einmal zum Chor zurückzukommen, wo sind denn die „jungen Leute“, die der Kirchengemeinderat haben will? Bestimmt nicht im Kinderchor – der ja erst noch gegründet werden muss – und auch nicht im Jugendbereich (Jugendfreizeit). Wir hätten uns von Anfang an mehr Unterstützung vom Kirchengemeinderat erhofft. Es gibt bestimmt ein paar Frauen – oder besser: ein paar Männer, die uns gesanglich unterstützen hätten können.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Wir leben im 21. Jahrhundert und ich finde es unglaublich, wie diese kirchliche Gruppe diesen Beschluss fassen konnte. Diese Kirche ist kein Ort mehr, wo man sich wohlfühlt, wo man gerne hingeht. Sie ist kalt, selbstgerecht, es fehlt an Unterstützung und Verständnis. Dies ist nicht mehr meine Kirche, wie ich es gewohnt bin.

Ich bin zutiefst enttäuscht von der Reaktion des Kirchengemeinderats und wie mit uns umgegangen wurde. Wir sind als Schaf zur Schlachtbank geführt worden, sollten zu allem „Ja und Amen“ sagen. Der Kirchengemeinderat hat uns den Fehdehandschuh hingeworfen, wir haben in aufgenommen.

Die Chorgemeinschaft hält zusammen, wir stehen voll und ganz zu Rainer Ruhland und wir werden alle gemeinsam einen neuen Anfang wagen – auf welche Art und Weise auch immer.

Renate Reich, Oftersheim

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1