App oder Sirenensignal

Lesedauer

Katastrophenschutz ist zu wichtig, als dass man sich unqualifiziert zu diesem Thema äußern sollte. Wenn man den Berichten glauben darf, rüsten die Gemeinden und Städte, auch im Rhein-Neckar-Kreis, mit neuen und bewährten Maßnahmen zur Info der Bevölkerung im Katastrophenfall auf – hierzu gehören auch Sirenen.

Hier in Schwetzingen hat man damit offensichtlich ein Problem. Man hat diese abgebaut, findet sie möglicherweise nicht mehr und glaubt, Geld sparen zu müssen. Die Kassen scheinen ja durch manch sinnlose Ausgaben klamm zu sein. Man meint, Apps und Internet seien der Vater aller Dinge. Man hat noch nicht gemerkt, dass nicht alle Schwetzinger über ein Handy verfügen oder dieses permanent eingeschaltet haben. Viele schlafen nachts und sitzen weder vor dem Radio, Fernseher noch vor dem Handy.

Bis vor kurzen konnte man nachlesen, welche Bedeutung die Sirenensignale haben. Leider sind diese Infos verloren gegangen. Es sei den Verantwortlichen in Schwetzingen ins Stammbuch geschrieben: Sirenen sind auch bei uns wichtig, notwendig und können Menschenleben retten. Fangt an, die Zeichen der Zeit zu erkennen und beschäftigt euch weniger mit Themen wie der Umbenennung des Rokokotheaters, die zwar möglicherweise interessant aber im Endeffekt für die Mehrheit bedeutungslos sind. Joachim Gierschek, Schwetzingen

Mehr zum Thema

Sicherheit

Zufrieden mit dem Probealarm

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren