AdUnit Billboard

Querdenker-Demos - Verantwortung liegt beim Veranstalter Brett vor dem Kopf?

Lesedauer

Wenn die Veranstalter solcher Querdenker-Demos ihren Antrag einreichen und diesen mit allen Auflagen genehmigt bekommen, sind sie doch auch dafür verantwortlich und haftbar, wenn diese Regeln nicht eingehalten werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das ist bei allen Antragsverfahren und Genehmigungen so. Warum liest man davon nichts in der Zeitung, damit die Bevölkerung auch sieht, dass die genehmigenden Behörden da Zugriff nehmen? Zumindest hoffe ich, dass dies auch wirklich passiert.

Es geht in letzter Konsequenz um Körperverletzung durch die Teilnehmer die sich nicht an AHA-Regeln halten. Es kann niemand im öffentlichen Raum das tun, was er gerade will oder für richtig hält.

Die Behörden und Ämter müssen zum Schutz aller durchgreifen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Wolfgang Vogel, Ketsch

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1