DHL-Packstation - Wenn schon ein Paket im Fach liegt Das Problem liegt in der Bedienung

Lesedauer: 

Eigentlich ist das Bedienen einer Packstation selbsterklärend. Die erforderlichen Bedienschritte werden Zug um Zug auf dem Display angezeigt. Dennoch öffneten sich beim Versand meines letzten Pakets gleich zwei Fächer, in denen bereits Pakete lagen. Auf meine Anfrage teilte mir die DHL mit, dass keine Störung der Packstation vorgelegen habe. Und DHL nannte mir folgende drei mögliche Gründe:

AdUnit urban-intext1

Ein Kunde hat seine Sendung entnommen und wollte eine neue Sendung einlegen. Allerdings hat er seine Sendung nicht gescannt.

Ein Kunde hat seine Sendung nicht entnommen, weil er die Annahme verweigert. Statt die Sendung ordnungsgemäß in der Filiale abzugeben, legt er diese einfach wieder in das geöffnete Fach.

Der Kunde meldet sich an der Packstation an, um eine Sendung zu versenden. Er scannt den Code der Sendung, wählt eine entsprechende Fachgröße aus und legt die Sendung in das Fach. Nach dem Schließen des Faches muss der Kunde den Button „Sendung eingelegt“ betätigen. Dies vergessen leider immer wieder Kunden und betätigen stattdessen den Button „abbrechen“. Dadurch wird dann die Sendung von der Packstation nicht registriert.

AdUnit urban-intext2

Bei den genannten Fällen ist dann das Fach für die Packstation angeblich „leer“ und wird dadurch dem nächsten Kunden angeboten.

Wer also eine solche DHL-Packstation benutzt, sollte unbedingt diese Hinweise beachten – zum Schutz Ihrer Pakete.

AdUnit urban-intext3

Reinhold Haaf, Schwetzingen