Der Dreck am Kaufland

Lesedauer

Zum Thema Sauberkeit heißt es hier:

Ich als Schwetzinger Einwohner freue mich immer, wenn ich durch eine saubere Innenstadt gehen kann. Die Mitarbeiter der Stadt machen einen super Job, vielen Dank.

Aber wie sieht es in Gebieten aus, die nicht in der City von Schwetzingen liegen oder nicht zum Stadtkern gehören? Ich denke hier zum Beispiel an den Bahnhof bis hin zur Brücke, also genauer gesagt auf der Rückseite des Kauflandes.

Mehr zum Thema

Leserbrief Jetzt umdenken

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Schwetzingen

Das Glück unter der Brücke

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren
Schwetzingen

Die Stadt aus der Sicht von Frauen

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

Da liegt so viel Müll, Taubenkot, altes Laub von den Bäumen, Unkraut, Kleider oder sonstiger Sperrmüll neben den Kleiderbehältern. Vom verdreckten Gehweg durch Taubenkot möchte ich gar nicht reden. Aber hier müsste man eben die Ursache bekämpfen – und die liegt bei den Taubenansammlungen unterhalb der Brücke.

Wer ist für dieses Thema beziehungsweise die Reinigung eigentlich verantwortlich?

Ich schäme mich immer, wenn wir mit Besuch an dieser Stelle vorbei kommen. Und das müsste in unserem schönen Schwetzingen nun wirklich nicht sein.

Jürgen Ritter, Schwetzingen