AdUnit Billboard

Radexkursion am Rheindamm - Schnakenplage ist die Folge Die Nähe von Freud und Leid

Lesedauer

Staatssekretär Andre Baumann (Grüne) erklärt bei einer Radexkursion am Rheindamm, wie wichtig ausreichende Retentionsflächen sind. In den Auen kann sich Vater Rhein ungehindert bei Hochwasser ausbreiten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mit steigendem Wasserstand im Rhein fließt zunehmend Wasser ins Gelände, das man den Landwirten wegnehmen will.

Der Schneckengraben durfte aus diesem Grund nach vielen Jahren nicht mehr gesäubert (zurückgeschnitten) werden.

Dafür ist ein teueres Gutachten (schon vor Jahren) in Auftrag gegeben worden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Viele freuen sich, wenn dann die Schnakenplage genauso ist wie in diesem Jahr. Wir müssen ja im Sommer abends nicht unbedingt draußen sitzen.

Umweltschutz ja. Aber auch verständlich für uns alle.

Gisela Siegel, Schwetzingen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1