AdUnit Billboard

Karlsruher Straße - Die Restarbeiten jetzt zügig erledigen Es grünt so grün – nur wo?

Lesedauer

Wir erinnern uns an die Aussagen der Schwetzinger Stadtoberen bezüglich der angedachten Baumpflanzungen in der Karlsruher Straße. Mittlerweile haben wir Anfang Oktober, die Vegetationsperiode ist zu Ende und es wäre an der Zeit, das Vorhaben in die Tat umzusetzen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wir erinnern uns ebenso an die Versprechungen, den angeblich schon bestellten Blitzer zeitnah installieren zu wollen. Bisher sind die LED-Scheinwerfer der durchfahrenden Fahrzeuge so ziemlich das einzige, was hier blitzt!

Auch der mehrfach versprochene Verkehrsspiegel im Bereich des Anwesens Hausnummer 4, welcher beim Ausfahren aus dem Grundstück, die aus Richtung Zähringer Straße heranrasenden E-Biker sichtbar machen soll, lässt nach wie vor auf sich warten. Ein weiteres Ärgernis ist der, im Besonderen im Bereich zwischen Sanitätshaus und Schlossplatz, äußerst verdreckte Gehweg. Auf dem Weg Richtung Stadtmitte ist es leider ein einziger Spießrutenlauf zwischen Hundehaufen, Motorölflecken, Kaugummiresten und Hinterlassenschaften diverser Fast-Food-Ketten!

Schade, dass sich dieses millionenschwere Generalsanierungsprojekt nach nur knapp drei Monaten in einem so erbärmlichen Zustand befindet! Hans-Peter Rösch, Schwetzingen

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1