AdUnit Billboard

Innenstadt - Stimmt was mit den neuen Rohren nicht? Es stinkt zum Himmel

Lesedauer

In der Innenstadt stinkt es zum Himmel – anders kann man die Gerüche, welche derzeit durch Schwetzingen wabern, wirklich nicht mehr beschreiben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ganz besonders in den erst vor wenigen Wochen sanierten Straßenzügen, in der Karlsruher-, Dreikönig- und Marstallstraße hat man das Gefühl, in unmittelbarer Nähe zu einer Kläranlage zu wohnen.

Ein vernünftiges Lüften, zu dem gerade bei der immer noch anhaltenden Corona-Lage ja ständig geraten wird, ist somit so gut wie unmöglich geworden. Der unerträgliche Fäkaliengestank dringt durch alle Ritzen und wird auch durch das Tragen einer Mund-Nase-Maske leider nicht gemildert, wobei diese für einen solchen Zweck ja ohnehin nicht gedacht ist.

Deshalb frage ich, woher kommen diese Geruchsbelästigungen? Stimmt etwas nicht mit diesen neuen Abwasserrohren? Und letztlich, was gedenkt man gegen das Übel zu tun?

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Claudia Bivens-Rösch, Schwetz.

Anmerkung der Redaktion: Wir haben dazu eine Anfrage an die Stadtverwaltung gerichtet. Bislang leider noch ohne konkretes Ergebnis.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1