AdUnit Billboard

Gartenschaupark Extrem ärgerlich

Lesedauer

Ich finde es extrem ärgerlich, dass es immer wieder zu Vandalismus im aufwendig gepflegten Gartenschaupark in Hockenheim kommt. Ich habe selbst schon festgestellt, dass öfters die Putten im Historischen Garten gewaltsam umgestoßen werden. Hängematten zwischen Bäumen wurden zwei Mal angezündet, bei der gespendeten Bank vom Globus wurden Latten entfernt, wahrscheinlich um das Feuer am Grillplatz zu entzünden. Die Toilettenhäuschen im Kiosk sind seit Schließung des Minigolf-Platzes nicht mehr nutzbar.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Angesichts dieser Bestandsaufnahme finde ich es vollkommen unangebracht, an dieser Stelle eine Skaterbahn für Jugendliche zu errichten, die mit knapp 200 000 Euro zu Buche schlägt. Dieser Betrag wäre besser bei den örtlichen Sportvereinen aufgehoben gewesen, deren Finanzen unter der Pandemie leiden. Die ehrenamtlich tätige Rentnergruppe darf zwei Mal im Jahr den Gartenschaupark in Ordnung bringen. Jugendliche findet man bei diesen Arbeiten nicht.

Jemand hatte angestoßen, das Ordnungsamt im Gartenschaupark einzusetzen, was OB Zeitler ablehnte – mit dem Argument, die Bediensteten hätten hierfür keine Zeit. Als letzte Möglichkeit bliebe, den Gartenschaupark abzuschließen und Eintritt zu verlangen.

Marlies Böcker-Stastny,

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Hockenheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1