AdUnit Billboard

Hockenheimring - Motorsportfans ignorieren Vorgaben Friedhofsparkplatz zugestellt

Lesedauer

Zur Internationalen Motorradmeisterschaft in Hockenheim und ihren Begleiterscheinungen:

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das letzte Saisonrennen habe „reichlich Nervenkitzel“ geboten, heißt es in dieser Zeitung vom 28. September zu der zwei Tage zuvor auf dem Hockenheimring ausgetragenen Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft. Entsprechenden „Nervenkitzel“ brauchte aber auch, wer an jenem Sonntagnachmittag den Hockenheimer Friedhof besuchen wollte. Der Parkplatz vor dem Friedhof war am 26. September gegen 15 Uhr jedenfalls gepflastert mit Autos, deren Kfz-Kennzeichen auf Motodrom-Besucher schließen ließen. Bei manchen früheren Rennen hatte Security-Personal darauf hingewiesen, dass dies ein Parkplatz für Friedhofsbesucher ist. Hoffentlich wird dies wieder aufgegriffen und bei künftigen Rennen berücksichtigt, da nicht wenige Menschen gerade sonntags das Grab oder die Gräber ihrer verstorbenen Angehörigen besuchen möchten.

Edwin Hanselmann, Hockenheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1