Sexueller Missbrauch - Delikte dürfen nicht verjähren Kinder haben ein Recht auf Schutz

Lesedauer

Zum Leserbrief „Missbrauch darf nicht verjähren“ (SZ-Ausgabe vom 30. Oktober) wird uns geschrieben:

Es sind immer wieder diese Lichtblicke, Menschen wie Thomas Proft, die uns Motivation geben weiterzumachen! Mit der Petition www.change.org/missbrauch kämpfen wir seit vier Jahren um die Unverjährbarkeit von Delikten der sexualisierten Gewalt gegen Kinder. Der Ablauf einer bestimmten Zeit schützt die Täter.

Kinder haben ein Recht auf unseren Schutz! Sie schaffen das nicht alleine. Dazu gehört die Möglichkeit einer konsequenten Strafverfolgung ein Täterleben lang und völlig unabhängig vom Ablauf einer bestimmten Zeit. Weil wir so viele sind.

Michaela Goldau von und für den Verein „Tour41 – Aktionsbündnis gegen sexuelle Gewalt“, Kürte