Lärmbelästigung Kühlung rattert wie Maschinengewehr

Lesedauer

Beim Aldi in der Schubertstraße in Schwetzingen gibt es Technik, die für Lüftung, Kühlung, Klimaanlage und so weiter zuständig ist, diese steht auf einem Betonfundament. Heizt sich der Beton bei Hitze zu stark auf und die Geräte werden zu heiß, so rattert der „Auspuff“ wie ein Maschinengewehr und dies stundenlang, alle paar Minuten – auch nachts. Damit dies, nach etlichen Beschwerden der Nachbarschaft, nicht mehr passiert, wurde das ganze durch eine Wasserkühlung erweitert.

AdUnit urban-intext1

So weit, so gut!

Aber! Diese Wasserkühlung läuft nun permanent seit Freitagvormittag, 4. Juni, und dies mit Trinkwasser. Heute ist bereits Mittwoch, 9. Juni, das Wasser läuft immer noch – ohne Unterbrechung.

Bisher war es allerdings nicht zu heiß, nein es war bewölkt, gewittrig und hat geregnet – ergo, kann sich der Beton nicht stark erhitzt haben.

AdUnit urban-intext2

Die Krönung ist jedoch, als ich dies in der Filiale meldete, weil ich genau gegenüber wohne. Da bekam ich nur patzig gesagt, dass man daran nichts ändern könne und mich das Ganze nichts anginge.

Mein lieber Aldi Süd, sehr wohl kannst du daran etwas ändern. Da dies die ganze Zeit nicht so war, wohl die Anlage kaputt ist und repariert werden sollte. Also tu das gefälligst, denn Trinkwasser sollte nicht unnötig verschwendet werden.

AdUnit urban-intext3

Außerdem geht es mich sehr wohl etwas an, wenn die Technik genau gegenüber meines Schlafzimmerfensters ist und mich das stetige Plätschern beim Schlafen stört.

AdUnit urban-intext4

Deshalb bitte ich nochmals, diese Verschwendung von Trinkwasser umgehend zu beenden.

Bettina Rösch, Schwetzingen

Ausgezeichneten Journalimus mit MM+ neu entdecken

MM+ neu entdecken

Nein, Danke