AdUnit Billboard

Leipziger werden hier grundlos geschmäht

Lesedauer

Zum Kommentar „Gewöhnt euch dran?“ vom 23. Mai wird uns geschrieben: Zwei Tage nach dem Pokalendspiel zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig hat Alexander Müller solch einen dümmlichen und mit Ressentiments geladenen Kommentar veröffentlichen können, wie ich es eigentlich in meiner Heimatzeitung nicht für möglich gehalten habe.

Es musste sogar der angebliche „rechtslastige österreichische Getränkemogul“ aus der Mottenkiste hervorgeholt werden – zu allen anderen Schmähungen dazu.

Ja, da hatte Alexander Müller Recht: Es war eine überragende Motivationsleistung der Leipziger, dieses Spiel noch aus dem Feuer zu reißen! Wer es gesehen hat, konnte nur vor Hochachtung staunen. Wenn der viel gelobte Trainer Streich vom noch mehr gelobten SC Freiburg sich dann auch noch als Sportsmann gegeben hätte, wäre es ein großartiger Fußballabend geworden. Dass nicht, lag nicht an Leipzig!

Mehr zum Thema

DFB-Frauen

Dreifachschützin Bühl vor EM: Können geiles Turnier spielen

Veröffentlicht
Von
Eric Dobias
Mehr erfahren
Bundesliga

RB Leipzig verlängert mit Torjäger Nkunku vorzeitig bis 2026

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Bauprojekt (mit Fotostrecke)

Mannheimer Straße in Oftersheim ist ein Millionenprojekt im Rekordtempo

Veröffentlicht
Von
Joachim Klaehn
Mehr erfahren

Ich kenne Leipzig etwas: Die großartige Stadt ist stolz auf ihre Fußballer.

Mit Recht, wie ich denke.

Es würde viel zur Befriedung der Szene beitragen, wenn sich Redakteure mit ihren Schmähungen und Verurteilungen einfach zurückhalten könnten.

Hans Koll, Ketsch

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1