AdUnit Billboard

Dritter Weltkrieg Lieber raushalten?

Lesedauer

Stehen wir an der Schwelle eines Dritten Weltkriegs? Die Chancen stehen gut, besonders, wenn sich Deutschland mit seinen europäischen Partnern und der Nato durch die Lieferung schwerer Kriegswaffen, durch Geldzahlungen in Milliardenhöhe und weitere Unterstützungen immer tiefer in diese Konfliktlage ziehen lässt!

In den Augen Putins sind wir schon längst zur Kriegspartei geworden. Olaf Scholz und Christian Lindner sind keine „Lahmärsche“ oder „Zauderer“, sondern sie sind Politiker, die die Risiken einer weitreichenden „Solidarität“ abwägen, um eine direkte Kriegsbeteiligung und eine Aggression gegen unser Land zu verhindern.

Solch eine überlegte Politik erfährt meine absolute Hochachtung. Auch wenn ich damit ziemlich alleine auf weiter Flur unterwegs bin, es ist an der Zeit, dem ewig mehr fordernden ukrainischen Präsidenten zu sagen, dass wir gerne auf vielfältige Weise zur Hilfe bereit sind, aber eben nicht dazu, dass die gesamte westliche Welt im Dunst eines durch Russland ausgelösten Atomschlages untergehen mag! Hans-Peter Rösch, Schwetzingen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1