AdUnit Billboard

Mehr Natur und weniger Perfektion

Lesedauer

Im Artikel „Künftig auf Torf verzichten“ (SZ, 27. Juli, Seite 7) wird uns zur Bewerbung Schwetzingens für den Titel „Natur im Garten“-Kommune geschrieben:

Eine gute Nachricht. Mein Dank geht an Bernd Kolb und sein Team der Stadtgärtnerei für diese Initiative. Die Bürger sollen explizit beteiligt werden – vielleicht ergibt sich sogar eine Strahlkraft bis hinein in die Privatgärten und es werden ein paar Schottergärten begrünt, ein paar Rasenflächen zu Blühwiesen, ein paar Plastikfolien aus dem Boden geholt. Vielleicht wächst ein Verständnis dafür, dass „Ordnung“ nicht alles ist, dass auch mal etwas wachsen dürfen muss, um Lebensraum zu bieten, dass nicht jeder Grünstreifen ständig gemäht werden muss.

Schwetzingen als regionaler Vorreiter für Natur-, Arten- und Klimaschutz würde mich persönlich sehr stolz machen.

Mehr zum Thema

Exkursion

Mit Baumann abends durch den Wald

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Bündnis 90/Die Grünen

Freude über Naturprojekte und Frauen in der Führungsebene

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Petra Schenck, Schwetzingen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1