AdUnit Billboard

ÖPNV - Dank für die Optimierung der Linie 713 / Dennoch fehlt die Haltestelle am Schlossplatz Offener Brief ans RNV-Busunternehmen

Lesedauer

Als früherer Gemeinderat in Plankstadt möchte ich mich für die Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und insbesondere die Busverbindungen zwischen dem Plankstadter Gewerbegebiet und dem Bahnhof Schwetzingen sowie für die Optimierung der Linie 713 bedanken.

Vertreter der Parteien haben sich ja neulich auf einer Fahrt nach Heidelberg davon überzeugen können, wurde berichtet. Gleichwohl darf ich mich auch im Namen vieler Bürgerinnen und Bürger Plankstadts, Eppelheims und Heidelbergs mit einer Bitte an Sie wenden. Weshalb ist es eigentlich nicht möglich, mit der Buslinie 713 den Schwetzinger Schlossplatz wie früher vor der Sanierung der Karlsruher Straße anzufahren?

Viele ältere und gehbehinderte Menschen müssen inzwischen von der Haltestelle am Bahnhof quer durch die Stadt laufen, um beispielsweise den Schlossgarten zu besuchen oder die zahlreiche Gastronomie auf dem Schlossplatz zu genießen.

Erst mit einer solchen Maßnahme würden Sie Ihre vorbildlichen Bemühungen um den ÖPNV tatsächlich wesentlich verbessern. Auch in einem Leserbrief in der Rhein-Neckar-Zeitung vom 12. März wurde auf diese Situation unter der Überschrift „Schlossplatz außen vor“ hingewiesen. Es wäre schön, wenn sich auch die an der Informationsfahrt beteiligten Parteienvertreter für das Anliegen ihrer Bürgerinnen und Bürger einsetzen würden.

Rudi Lerche, Plankstadt

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1