AdUnit Billboard

Überschuldung

Lesedauer

Zu den Finanzen wird uns geschrieben:

Landauf und landab wird von finanziellen Schwierigkeiten von Unternehmen und privaten Haushalten berichtet, die durch die infolge des Ukraine-Krieges entstandene Lage auf dem Energiemarkt verursacht wird. Die im Hinblick auf die Schuldenbremse zugesagten begrenzten Hilfen des Staates sind in vielerlei Hinsicht nicht ausreichend und führen dazu, dass wir in eine ernstzunehmende Versorgungskrise rutschen, die sich nicht nur auf die Energieversorgung beschränkt.

Muss der Staat infolge der Untätigkeit der Politik erst an die Wand gefahren werden, bis man zur Erkenntnis kommt, dass es so nicht weitergeht.

Mehr zum Thema

Politik

Die Sorge vor dem Atom-Blackout

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Bundesfinanzminister

Lindner zur Schuldenbremse: «Es wird einsamer um mich»

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Umfrage

Immer mehr empfinden Energiepreise als hohe Belastung

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Für mich ist in diesem Zusammenhang unverständlich, dass der Staat keine Sondersteuer für Vermögende erlässt, um die extreme bundesweite Überschuldung abzufedern. Gottfried Leonhardt, Oftersheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1