AdUnit Billboard

Wird der Euro zu einer Weichwährung?

Lesedauer

Zum Thema Inflation wird uns geschrieben:

Die Folgen der momentanen Rekordinflation von acht Prozent sind sichtbar im Wechselkurs gegenüber dem Dollar und Schweizer Franken (CHF). Der alte Weg, alle Probleme mit immer mehr Geld zuzuschütten, geht nun nicht mehr. Der Euro hat die Nachfolge der italienischen Lira, anstatt der D-Mark angetreten. Dadurch sinkt der Wohlstand des ganzen Landes – der Entzug wird schmerzhaft. Die Europäische Zentralbank (EZB) mit Christine Lagarde reagiert zu langsam auf diese Situation. Statt auf den Erhalt der Preisstabilität richtete sie ihre Politik auf den Erhalt des Euro. Dafür setzt sie die Zinsen für die Staatsfinanzierung auf historische Tiefststände. Von einer Normalisierung ist die EZB-Politik noch weit entfernt – Mario Draghi lässt grüßen! Die Chance, diesen Posten mit dem Bundesbank-Präsidenten Weidmann zu besetzen – ein Verfechter einer stabilitätsorientierten Geldpolitik – hat die Große Koalition unter Angela Merkel nicht genutzt!

Christine Lagarde betonte, schwache Euro-Länder notfalls unbegrenzt mit dem weiteren Aufkauf von Staatsanleihen zu unterstützen. Damit hält sie den Geldhahn für die Schuldensünder weiter offen. Sie überschreitet damit eine rote Linie, obwohl die Geldentwertung in vollem Gange ist! Die Aussichten im Euro-Raum sind trüb, wenn die EZB nicht endlich glaubwürdig reagiert. Mit den einstigen Grundsätzen der Regierungschefs hat diese EZB-Politik immer weniger zu tun. Mit ihrer Niedrigzins-Politik werden bestehende Strukturen zementiert und unwirtschaftliche Unternehmen werden künstlich am Leben erhalten. Wie aus Zeiten des „realen Sozialismus“ bekannt, führt dieser Weg zwangsläufig in den wirtschaftlichen Abstieg. Der produktivere Norden finanziert immer mehr die „mediterrane Geldpolitik“ des Südens von Europa.

Mehr zum Thema

Wirtschaft

Gastbeitrag von Christine Lagarde: Die Preisstabilität sichern

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Zinserhöhung

EZB erklärt Inflation den Kampf

Veröffentlicht
Von
Jörn Bender und Friederike Marx
Mehr erfahren
EZB-Entscheidung

Eurokurs profitiert nur kurz von deutlichem Zinsanstieg

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Das Vertrauen in die Euro-Währung wird auf Dauer schaden nehmen – die Folgen werden wir noch spüren! Europa ist so abstiegsgefährdet.

Siegfried Braun, Speyer

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1