AdUnit Billboard
AGV Frohsinn

AGV möchte stärker in die Öffentlichkeit

Neuwahlen verlaufen reibungslos

Von 
mh
Lesedauer: 

Altlußheim. Zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen hatte der bisherige Vorstand des Arbeitergesangverein Frohsinn Altlußheim eingeladen. Nicht alle Mitglieder haben den Weg ins Bürgerhaus gefunden, obwohl wichtige Dinge auf der Tagesordnung standen, heißt es im Pressebericht des Vereins.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Neuwahlen verliefen reibungslos und so konnten der Singstundenbericht von Christiane Balduf und der Kassenbericht von Claudia Heid ohne Zwischenfragen vorgetragen werden.

Aus dem Vorstand ausgeschieden ist die bisherige stellvertretende Vorsitzende Sabine Voye-Beil. Diese Aufgabe wird zukünftig Daniela Nobile-Blanke übernehmen, weiter scheidet die bisherige Schriftführerin Monika Henkel aus. Diese Aufgabe wird zukünftig von Christa Wirtz betreut. Ilse und Klaus Stopfer die Aufgabe an Ulrike Lösch abgegeben. Beisitzer Manfred Henkel würdigte die ausgeschiedenen Vorstände mit einem kleinen Präsent und einem Blumenstrauß.

Zuverlässige Proberäume

Ausführlich informierte die Dirigentin der Vereins, Maria Löhlein-Mader, die Sängerinnen und Sänger über die Pläne, den Chor wieder mehr in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dazu bedarf es aber zuverlässige Proberäume über die mit dem Altlußheimer Bürgermeister zu reden sein wird. So klang die reibungslos verlaufene Mitgliederversammlung noch mit anschließenden Gesprächen ins geselliger Runde aus. mh

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1