Freizeitanlage Blausee - Großer Ansturm beim Verkaufsstart der Saisonkarten Badespaß kann starten

Von 
aw
Lesedauer: 
Schnell bildete sich am Blausee beim Verkauf der Saisonkarten am Mittwoch eine lange Schlange von Interessierten. Seit Fron-leichnam hat das Freizeitgelände wieder für Besucher geöffnet. © Lenhardt

Altlußheim/Neulußheim. Es war ein nasskalter Frühsommertag, an dem der Verkauf der Saisonkarten für den Blausee startete, der tags darauf, am Donnerstag, Fronleichnam, erstmals in diesem Jahr für Besucher offen stand. Doch trotz des Wetters war der Andrang riesig: Mit Schirmen und Regenkleidung gewappnet bildeten die Interessierten eine lange Schlange.

AdUnit urban-intext1

Wie so vieles in diesen Tagen hatte auch hier die Corona-Pandemie einer früheren Öffnung einen Riegel vorgeschoben. Erst mit einer entsprechenden Verordnung des Landes Baden-Württemberg entschlossen sich die Verantwortlichen des Zweckverbandes, die Öffnung zu wagen. Natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln, ohne die eine Öffnung undenkbar wäre.

Großer Andrang

Von 12 bis 17 Uhr war der Verkauf der Saisonkarten am Mittwoch angesetzt, doch am Ende der Frist war die Schlange keinen Deut kleiner geworden, über 450 Saisonkarten waren um 17 Uhr verkauft, so dass sich Bäderleiter Roger Erb dazu entschloss, die Kasse noch eine Stunde länger offen zu halten.

Wer nicht zum Zuge kam, braucht sich nicht zu grämen – ab sofort ist die Kasse jeden Tag geöffnet, der Automat bleibt geschlossen. Und neben den Einzelkarten können weiter auch Saisonkarten erworben werden. In jedem Fall werden die Kontaktdaten erhoben. aw