AdUnit Billboard
Markus-Schule Altlußheim

Bei bestem Spätsommerwetter zelebrierten Schüler, Lehrer und Eltern den Beginn des Herbstes

Von 
zg
Lesedauer: 
Michael Thomeier (v. l.) von der Sparkasse und Bürgermeister Uwe Grempels zeigen sich von ihrer sportlichen Seite. © Markusschule

Altlußheim. Nach zwei Jahren war es an der Markus-Schule wieder Zeit für ein ausführliches Fest unter Einhaltung der Hygieneregeln: Bei bestem Spätsommerwetter zelebrierte sie den Beginn des Herbstes und dankte Gott für das Kaiserwetter. Die Eröffnung fand im eigens aufgestellten Festzelt statt, in dem vom Freundeskreis liebevoll herbstlich mit Sonnenblumen und Zierkürbissen dekorierte Tische standen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Musikalisch wurde das Fest von der Lehrerband mit dem Song „Größer“ von Jannes eröffnet. Geschäftsführer Karlheinz Weißer ließ es sich nicht nehmen, die Gäste willkommen zu heißen und die neuen sportlichen Außenanlagen der Schule einzuweihen. Hierbei lud er ein, Gagaball, Fußball und Basketball sowie Discgolf einmal auszuprobieren.

Bürgermeister Uwe Grempels informierte darüber, dass sich die Gemeinde vorstellen könne, für die Schule und alle anderen Jugendlichen der Gemeinde weitere Sportflächen anzulegen. Ebenso waren einige Gemeinderäte aus Altlußheim sowie Filialdirektorin Barbara Vogel und Regionaldirektor Michael Thomeier von der Sparkasse Heidelberg Gäste des Herbstfestes. Die Firma Werner Pflasterbau, die die Schule bei der Einrichtung der Außenanlage tatkräftig unterstützt hat, Bürger von Altlußheim sowie der Freundeskreis der Schule, Eltern, Lehrer und Schüler wurden herzlich begrüßt.

Mehr zum Thema

Neulußheim

Kreisweites Bündnis zum Klimaschutz wird geschmiedet

Veröffentlicht
Von
Andreas Wühler
Mehr erfahren
Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehren aus Altlußheim und Neulußheim: Im Ernstfall ein Team

Veröffentlicht
Von
Marco Montalbano
Mehr erfahren
Landesbetrieb Gewässer

Probelauf um Kriegbach-Pegel dauerhaft zu sichern

Veröffentlicht
Von
zg/aw
Mehr erfahren

Karlheinz Weißer dankte allen für die gute Zusammenarbeit. Er freute sich über das Bewegungsangebot der neuen Außenanlagen, die sowohl für die Schüler als auch für die Jugendlichen in Altlußheim zur Verfügung stehen sollen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Schulleiterinnen Esther Osterroth von der Realschule und Carmen Ueltzhöffer vom Beruflichen Gymnasium kamen ebenfalls zu Wort und führten vor Augen, dass die Corona-Pandemie seit dem 13. April 2020 eine neue Ära des Lehrens und Lernens hervorgebracht habe und damit einen Digitalisierungsschub an der Schule. Dieser habe eine enorme Unterstützung für Schüler und Eltern bedeutet.

Fußballturnier ausgerichtet

Carmen Ueltzhöffer dankte dem Freundeskreis, Eltern, Lehrern, Band und im Hanna Opitz für die Organisation des Fußballturniers, an dem Lehrer und Schüler teilnahmen. Acht Teams zu je vier Personen spielten gegeneinander, Gewinner war das Team „Gang“, das jedoch im anschließenden Spiel gegen die Lehrer 1:2 verlor.

Freuen konnten sich die Schule und ihre Gäste jedoch nicht nur über die allgemein fröhliche Atmosphäre des Festes mit von engagierten Eltern organisiertem reichhaltigen Kuchenbüffet, Pommes und Gegrilltem, einer Hüpfburg und einem Kinderspielparcours der Klasse 12. Auch eine Spende in Höhe von 2500 Euro von der Sparkasse zur Unterstützung von sportlicher Bewegung, die in Corona-Zeiten etwas zu kurz gekommen war, überreicht von Michael Thomeier, wurde dankend angenommen.

Bei dieser Gelegenheit wurde später am Tag Frank Bitz vom Freundeskreisvorstand mit einem Geschenk verabschiedet. Dieses herbstliche Event wurde sehr gut angenommen und war gut besucht. 

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Mehr zum Thema

Kirchenchor Lußheim

Mit „Stiller Post“ für Erntedank geprobt

Veröffentlicht
Von
ph
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1