AdUnit Billboard
Rheinfrankenhalle

DRK-Blutspende in Altlußheim

Die Versorgung ist mittlerweile nicht gesichert

Von 
zg
Lesedauer: 
„Blutspende“ steht auf dem Wegweiser zu lebensrettenden Blutspendeterminen: Der Blutspendedienst des DRK bittet momentan dringend um Spenden.

Altlußheim. Blut ist knapp. Jede Blutspende zählt – die Versorgung ist aktuell nicht gesichert. Also bitte das DRK dringend zur Blutspende, zumal sich aufgehobene Corona-Restriktionen und die ohnehin höhere Mobilität der Menschen innerhalb der Urlaubs- und Ferienzeit negativ auf die Zahl der Spenden auswirken.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nur eine Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten helfen. Bedingt durch die kurze Haltbarkeit (Blutplättchen sind nur bis zu vierTage haltbar) sind Patienten auf das kontinuierliche Engagement der Blutspende. Das DRK bittet alle Spendewilligen, sich in den nächsten Tagen einen Termin zur Blutspende einzuplanen.

Nächster Blutspendetermin: Dienstag, 27. September, von 14.30 bis 19 Uhr, Rheinfrankenhalle, Hockenheimer Straße 66 in Altlußheim. Aufgepasst: Jeder Blutspender, der einen Erstspender zur Blutspende mitbringt, wird vom DRK-Blutspendedienst mit Lebenszeit in Form einer Kinokarte für sich und den neuen Lebensretter beschenkt. Alle verfügbaren Termine gibt es online unter www.terminreservierung.blutspende.de. Weitere Infos über geltende Regeln und mögliche Wartezeiten infolge einer Corona-Infektion stehen unter www.blutspende.de/corona. Der Blutspendedienst hat auch über die kostenfreie Service-Hotline 0800/1 19 49 11. 

Mehr zum Thema

Faktencheck Brühl: Corona-Inzidenz geht wieder nach oben

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1