AdUnit Billboard
„Brettlhupfer“ - Veranstaltungen auf 2022 verschoben

Ensemble sucht Verstärkung

Von 
mb
Lesedauer: 
Hans Schimmel und Conny Rauchholz im letzten Stück 2019. Neue Termine sind für Ende September, Anfang Oktober 2022 geplant. © Brandenburger

Altlussheim. Die „Brettlhupfer“ – ja es gibt sie noch – tapfer haben sie sich der Pandemie entgegengestellt und mussten sich ihr, wie alle, beugen. Wo noch die Hoffnung war, die Aufführungen 2020 auf 2021 zu verschieben, wurde auch diese enttäuscht. Immer noch geltende Hygienekonzepte und schon wieder ansteigende Infektionszahlen haben den rührigen Theaterverein veranlasst, alle Projekte auf 2022 zu verschieben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dabei würden sie ja so gerne wieder ein lustiges Theaterstück auf die Bühne bringen. Gerade in dieser Zeit, wo die Menschen wieder zum „normalen Leben“ und zu Zerstreuung und Wochenendspaß zurückkehren möchten, könnten die „Brettlhupfer“ so einiges beitragen.

Die bereits für die Aufführungen 2020 gekauften Karten behalten nach wie vor ihre Gültigkeit. Das geplante Stück muss durch ein anderes ersetzt werden, weil die Besetzungsliste nicht mehr aufrecht erhalten werden kann. Also müssten die noch gültigen Karten bis zur nächsten Aufführung doch umgetauscht werden, wobei Platzreservierungen sicherlich auch getauscht werden können.

Die neuen Spieltermine der Brettlhupfer sind für den 23. September 2022 geplant, weitere Aufführungen wären dann am 24. und 25. September, das Theaterdinner am 1. Oktober und das Theatercafé am 2. Oktober 2022.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Pandemie hat auch den „Brettlhupfern“ gesundheitlich zugesetzt. Neue Schauspielerinnen und Schauspieler oder Leute, die hinter den Kulissen helfen möchten, sind sehr willkommen. Im Herbst sollen die neuen Probearbeiten starten und wer sein Talent auf der Bühne mal ausprobieren möchte, kann gerne einfach bei den Proben vorbeikommen. mb

Info: Infos bei Elke und Hans Schimmel, Telefon 06205/58 92.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1