AdUnit Billboard
SPD-Frauengruppe

Ferienprogramm in Altlußheim: Jede Handarbeit ein Unikat

AsF hat Ferienkinder zum Bastelnachmittag zu Gast

Von 
cjc
Lesedauer: 

Altlußheim. Der Wettergott hatte es gut gemeint, die Temperaturen waren auf ein erträgliches Maß gesunken und so trafen sich im überdachten Außengelände der Altlußheimer Grillhütte 23 Kinder zum Ferienspaß mit der SPD-Frauengruppe AsF. Das Thema des Treffens lautetet Schlüsselanhänger und Armbänder aus Perlen mit Namen herstellen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Charlotte Jung-Cron hilft den Kindern beim Herstellen der Schlüsselanhänger, das viel Konzentration erfordert. © Asf

Während Siegfried Herbel bereits im Vorfeld die Bänke aufgestellt hatte, war Charlotte Jung-Cron damit beschäftigt, die verschiedenen Materialien zu richten, damit jedes Kind sich einen Überblick verschaffen konnte, welche Zutaten zur Verfügung stehen.

Nach und nach trudelten die Kinder ein und warfen schon mal voller Vorfreude einen Blick darauf, was sie erwartete. Die Vorsitzende der AsF, Petra St. Onge, begrüßte die Gäste und dann stellte sich jedes Kind kurz vor und es fiel auf, dass es in diesem Jahr eine reine Mädchengruppe war, die sich für das Bastelthema interessierte.

Da das diesjährige Angebot viel Konzentration erforderte, wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Petra St.Onge war für den grobmotorischen Teil zuständig und bot Impulse für verschiedene Spiele an, während Charlotte Jung-Cron die einzelnen Arbeitsschritte vorstellte.

Mehr zum Thema

Tennisverein

Kinder für Sport begeistern

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Jugendtreff Point

Der Ferienspaß im Jugendtreff Point in Neulußheim klingt mit viel Musik aus

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Straßenfest

Reilingen in Feierlaune

Veröffentlicht
Von
Andreas Wühler
Mehr erfahren

Mit voller Konzentration

Jede Teilnehmerin nahm sich ihr Schälchen und suchte die passenden Buchstaben zu ihrem Namen aus. Dann gab es Schlüsselanhängerrohling, Perlen und einen starken Faden, dessen Länge individuell der aufzufädelnden Perlen und Buchstaben angepasst wurde. Ein Blick in die einzelnen Schälchen zeigte, dass keines dem anderen glich. So entstanden nach Anleitung an den drei Tischen lauter Unikate. Dass die einzelnen Arbeitsschritte so anstrengend sein würden, damit hatte keine der Mädchen gerechnet und es gab des Öfteren ein Seufzen zu hören.

Gegen 16 Uhr gab es eine Überraschung. Petra St. Onge war auf einmal verschwunden und kam mit einer großen Kühlbox zurück. Wie bereits zur Tradition geworden, bekam jedes Kind ein Eis. Nach der Pause wurde die Gruppe gewechselt und es zeigte sich, dass die Zeit viel zu schnell verging. Wer seinen Schlüsselanhänger fertig hatte, freute sich nun auf den weniger aufwendigen Teil und kreierte sein individuelles Armband oder eine Halskette, um so seiner Kreativität Ausdruck zu verleihen.

Damit keine Langeweile aufkam, hatten die Kinder die Möglichkeit, sich bei verschiedenen Kartenspielen und weiteren Geschicklichkeitsspielen auszutoben. Um 18 Uhr ging es ans Aufräumen und alle waren sich einig, es war ein sehr kurzweiliger, unvergesslicher Nachmittag. 60 Flaschen Wasser waren leer und auch das Popcorn und die verschiedenen Kekssorten hatten ihre Abnehmer gefunden. Die AsF freut sich schon aufs nächste Jahr und hofft, dass die Temperaturen dann etwas kühler sind. 

Mehr zum Thema

Freie Wähler Riesenseifenblasen und wilde Tiere

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1