AdUnit Billboard
Bewegungsangebot

Für die Rallye des TV Altlußheim braucht es viel Geschick

Nicht nur Fitness war für die 26 Teilnehmerfamilien gefragt gewesen, auch Wissen über den Ort und Puzzletalent waren vonnöten für den Sieg.

Von 
zg/ b kl/mrö
Lesedauer: 
Siegerehrung: TVA-Vorsitzender Serkan Yildirim (r.) übergibt Familie Oberst den Geschenkkorb für die meisten Punkte. © Rössler

Altlußheim. Nach der positiven Resonanz der Familienrallye durch die Gemeinde im Juni 2021 als erste Veranstaltung des TV 1894 Altlußheim nach dem Lockdown fand am Sonntag erneut ein solches Ereignis für die ganze Familie statt. Sie wurde erneut von Vorstandsmitgliedern und der Jugendleitung des TVA organisiert und durchgeführt. Mitmachen konnten alle Familien, die Lust dazu hatten. Neu war, dass sogar Familien aus den umliegenden Gemeinden eingeladen waren.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Startzeitpunkt konnte frei gewählt werden, Ausgangspunkt war der zentral gelegene Schulhof der Albert-Schweitzer-Grundschule vor der Mehrzweckhalle. Dort konnten sich die Teilnehmenden zwischen 10 und 16.30 Uhr anmelden und erhielten ihren Laufzettel mit den Aufgaben sowie alle wichtigen Informationen zum Ablauf.

Bewegungsangebot

So lief es für die Gewinner der Gemeinderallye des TV Altlußheim

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
8
Mehr erfahren

Die 17 Aufgaben der Familienrallye bestanden zum einen aus Wissensfragen rund um den Ort und zum anderen aus sportlichen Aktivitäten. Die Lösungen mussten auf dem Laufzettel notiert, die Bewegungsaufgaben fotografiert oder gefilmt werden. Dafür mussten bestimmte Plätze im Ort aufgesucht werden. Wenn die Kinder bei einer Frage nicht weiter wussten, durften die Eltern sie unterstützen oder die Familien konnten gemeinsam über das Internet die richtigen Antworten herausfinden.

Mehr zum Thema

Parcours

Turnverein Altlußheim bietet wieder Familienrallye an

Veröffentlicht
Von
aw
Mehr erfahren
Familienrallye

Mit Kniebeugen Punkte sammeln

Veröffentlicht
Von
zg/ bkl/mrö
Mehr erfahren
Markusschule

Bei der Rallye steht der Spaß im Vordergrund

Veröffentlicht
Von
Jasmin Dein
Mehr erfahren

Die Strecke sollte aus eigener Kraft, also ohne motorisierte Fahrzeuge bewältigt werden. Die meisten Familien nutzen dazu ihre Fahrräder. Das war dem Verein sehr wichtig, da er die Familien zur gemeinsamen Bewegung an der frischen Luft animieren wollte. Dafür waren die Orte für die Aufgaben quer über das Dorf verteilt. Ihre Route konnten alle Teilnehmer dagegen frei selbst festlegen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Wie viele Streichhölzer sind im Glas?

Aufgaben warteten am Startpunkt im Schulhof: So galt es, die Anzahl von Streichhölzern in einem großen Glas zu schätzen, gemeinsam so schnell wie möglich ein Puzzle fertigzustellen oder auf einem Tisch angebrachte Bildausschnitte zweier Orte genau anschauen und herausfinden, um welche es sich handelte. An den Orten musste dann ein Foto von allen Teilnehmern gemacht werden. Es handelte sich um die Rheinfrankenhalle und ein Schild des Obsthofs Schmidt in der Nähe des Rheins.

Wissensfragen lauteten zum Beispiel, welche Straßen den Messplatz umrunden, wann das Museum Autovision erbaut wurde oder wie die Olympiateilnehmerin und deutsche Rekordmeisterin im Kunstturnen heißt, die für ein paar Jahre in Altlußheim gelebt hat. Es gab aber auch Aufgaben zum Zählen, etwa der Eissorten bei der Eisdiele „Nobile“ oder der Stufen der Steintreppe am Berg auf dem Abenteuerspielplatz.

Natürlich durfte auch eine Frage zum Turnverein nicht fehlen. Die Teilnehmer mussten herausfinden, wann der Verein sein 110-jähriges Jubiläum feierte, wie alt der Verein jetzt ist und wie der zweite Vorsitzende heißt. Diese Lösungen konnten die Kinder durch Rechnen und einen Blick auf die Homepage des Vereins beantworten.

Liegestütze auf Pfeilern machen

Beispiele für die sportlichen Aktivitäten waren Liegestützen an den Grenzpfeilern auf dem Hochwasserdamm oder für zehn Sekunden an dem Klettergerüst des Spielplatzes am Messplatz zu hängen. Waren alle Punkte des Laufzettels abgearbeitet, sollten die Familien zurück zum Ausgangspunkt kommen. Hier prüften die Organisatoren, ob alle Fragen richtig beantwortet wurden und kontrollierten Bilder oder Videos der sportlichen Aktivitäten.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Die meisten Familien beantworteten sehr viele Fragen richtig, sodass einige mit ihren Punktzahlen eng beieinander lagen. Den Unterschied machte das Puzzle, denn hier erhielten die fünf Familien mit den schnellsten Zeiten Zusatzpunkte. Die drei erfolgreichsten gewannen einen Geschenkkorb mit Süßigkeiten und Getränken sowie einen hohen Gutschein für die Papeterie Hiller.

Um 17 Uhr folgte die spannende Siegerehrung auf dem Schulhof. TVA-Vorsitzender Serkan Yildirim überreichte die Preise: Mit 63 Punkten gewann Familie Oberst den ersten Platz vor den Throms (61). Über Platz drei entschied aufgrund gleicher Punktzahl (60) das Los, Familie Adam erhielt den dritten Korb.

Mit 26 Familien nahmen an der Rallye mehr als bei der ersten Aktion teil, sehr zur Freude der „Macher“. Durch die Bank weg machte es allen viel Spaß und nebenbei konnten alle ihren Heimatort und ihre Umgebung ein Stückchen besser kennenlernen. Das Wetter spielte gut mit und so erhielten die Veranstalter des TVA erneut positive Rückmeldungen für ihre Aktion und möchten diese auf jeden Fall auch im kommenden Jahr fortsetzen. zg/ b kl/mrö

Mehr zum Thema

Gemeindepartnerschaft

Badespaß, Sport und Spiel am Blausee

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Ferienprogramm

Mit Spiel und Bewegung durch die Freizeit

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1