AdUnit Billboard
Albert-Schweitzer-Schule

Für einen sicheren Weg zum Unterricht

Erstklässler bekommen gelbe Warnwesten von der Verkehrswacht

Von 
zg
Lesedauer: 
Sie passen auch den Lehrerinnen: Anja Ott ( v. l.), Klaus Zizmann, Stephanie Dennhardt, Evelyne Molitor und Melanie Inderwieden-straße präsentieren die neuen Warnwesten der Erstklässler. © Albert-Schweitzer-Schule

Altlußheim. Klaus Zizmann von der Verkehrswacht Hockenheim brachte am Mittwoch en Erstklässlern der Albert-Schweitzer-Schule gelbe Warnwesten, die sie nun auf ihrem Schulweg anlegen können. Bereits zum vierten Mal erhielten Schulanfänger diese neongelben Westen samt einer kurzen Aufklärung zum Thema Verkehrssicherheit.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die in der Tagesleuchtfarbe Gelb auffallenden Westen dienen nicht nur nachts zur besseren Sichtbarkeit von Fußgängern oder Radfahrern. Bei Tageslicht nutzen sie die das einfallende Sonnenlicht, indem sie das sonst nicht sichtbare UV-Licht dank Fluoreszenz erkennbar machen. Somit ist Trägern garantiert, zu jeder Tages- und Nachtzeit eine zusätzliche Absicherung im Straßenverkehr zu haben.

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es besonders wichtig, dass die Kinder auf dem Weg in die Schule, auf dem es oft noch dämmrig ist, für Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sind und somit möglichst unfallfrei und unbeschadet ihren Schulweg bestehen können.

Mehr zum Thema

Notinsel

Dort erhalten Kinder unmittelbar Hilfe

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Nun ist es in der Verantwortung der Eltern, dass die Kinder die Westen auch tragen, teilte die Verkehrswacht mit. Die Warnwesten sind zudem nicht nur für den Schulweg gedacht, sondern dienen auch in der Freizeit, beispielsweise auf dem Weg zum Spielplatz oder beim Radfahren, dem Schutz der Kinder. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1