AdUnit Billboard
Gemeinderat - Nördlich der Rheinfrankenhalle sollen zwei Freizeit-Sportflächen entstehen / Planungsaufträge an Büro WSW & Partner

Kleinspielfelder für Kinder und Jugendliche in Planung

Von 
vas
Lesedauer: 

Altlußheim. Nördlich der Rheinfrankenhalle sollen die Ersatzflächen für die überbauten Kleinspielfelder bereitgestellt werden. Die Gemeinde möchte dazu das Büro WSW & Partner beauftragen, die in der Vergangenheit schon mehrfach für Altlußheim tätig waren.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Kosten liegen je nach Verfahrensverlauf bei ungefähr 20 000 Euro. Zudem wurde ein Angebot nach Honorarordnung für Freianlagen vorgelegt. Dieses werde sich an den Baukosten orientieren und auf etwa 55 000 Euro geschätzt.

Alex Müller (Grüne) erklärte, dass man sich freue, dass es nun endlich losgehe. Dass man dem Zeitplan etwas hinterherhinke hob Friedbert Blaschke (Freie Wähler) hervor und betonte, dass dieser Schritt nötig sei. Zudem begrüße seine Fraktion, dass das Büro beide Aufträge betreuen wird. Ines Schweickert (CDU) erkundigte sich, ob es nicht möglich sei, die Honorarzone zu senken, da „uns die Aufgabe an der Anlage nicht allzu schwierig erscheint“.

Hubertus Zahn vom Bauamt erklärte, dass der Bebauungsplan auf einem individuellen Honorar basiere und dabei berücksichtigt werde, wie umfangreich das Verfahren sei. Es sei geprüft worden, ob das Honorar nach Honorarverordnung im Rahmen bleibe. „Uns ist es wichtig, dass die Freizeit-Sportflächen für die Altlußheimer Kinder und Jugendlichen auf die unterschiedlichen Altersgruppen hin ausgestaltet werden“, betonte Dieter Hoffstätter (SPD) und nannte Beispiele: für kleinere Kinder ein Fußballfeld, das von Banden und Ballfangnetzen an allen Seiten eingerahmt ist, und für ältere Kinder und Jugendliche eine Multifunktionsfläche, auf der Fußball, Handball und Basketball gespielt werden könne. Auch diese Fläche soll von Banden an allen Seiten eingerahmt werden und hinter den Toren sollten ausreichend große Ballfangnetze vorhanden sein, gab die SPD der Verwaltung mit auf den Weg.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Der Gemeinderat stimmte dafür, dass beide Planungsaufträge (Sportflächen nördlich der Rheinfrankenhalle und Planung der Sportanlagen) an das Büro WSW & Partner vergeben werden. vas

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1