Vogelpark - Renovierarbeiten und Umbau gehen voran / Spenden und Helfer werden gebraucht / Eröffnung wegen der Krise auf unbestimmte Zeit verschoben

„Wir sehen Land, aber die Liste ist lang“

Von 
Catharina Zelt
Lesedauer: 
So sieht das fertige Papageienhaus von innen aus: Die Volieren sind gebaut und eine Futterküche inklusive Wasseranschluss steht bereits. © Zelt

Schon von Weitem ist das Zwitschern und Zirpen der Vögel zu hören. Fröhlich watscheln die Gänse in der Freiflugvoliere am Eingang hin und her, weiter hinten fliegen die Wellensittiche in ihrem Gehege umher und gleich links sitzen die Lockentauben in ihrer neuen Unterkunft. Es ist eine Menge Arbeit, die Fred Bindschädel, Vorsitzender des Vogelvereins, und sein Team bereits in den Vogelpark

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen