Verwaltung

Wohnraum dringend gesucht

Flüchtlinge müssen untergebracht werden

Von 
rh
Lesedauer: 

Altlußheim. Die Gemeindeverwaltung Altlußheim bittet, dass sich die Eigentümer von leer stehenden Wohnungen oder Häusern melden, wenn sie diesen Wohnraum für die Unterbringung von Flüchtlingen bereitstellen möchten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Täglich ist eine enorme Anzahl an Flüchtlingen auf dem Weg nach Deutschland, nicht nur durch den Krieg in der Ukraine. Diese Flüchtlinge werden zunächst in einer Flüchtlingserstaufnahme untergebracht. Danach werden sie von den Landkreisen den Gemeinden zugeteilt, die dann für deren Unterbringung zuständig sind.

Für diese Anschlussunterbringung sucht die Gemeinde Wohnraum. Die Verwaltung ist daran interessiert, geeignete Wohnungen oder Häuser anzumieten, um die zugewiesenen Flüchtlinge dort unterzubringen. Ein Mietvertrag würde direkt mit der Gemeinde Altlußheim abgeschlossen. Infolgedessen steht die Gemeinde Altlußheim für die Mieterpflichten ein.

Mehr zum Thema

Betreuung

Zentrale Anmeldung für die Kitas

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Migration

Wohnraum in Oftersheim: Probleme bestehen weiter

Veröffentlicht
Von
Dahnah Rudeloff
Mehr erfahren

Grundvoraussetzung für die Geeignetheit einer Wohneinheit oder eines Wohnhauses ist insbesondere, dass das Objekt nicht sanierungsbedürftig ist und zudem keine Beheizung durch „offenes Feuer“ in Form von Kachel- oder Kaminöfen erfolgt.

Wer Wohnraum zur Verfügung stellen kann, wird gebeten, dies dem Amt für Bürgerdienste, Sicherheit und Ordnung anzuzeigen, per Mail an rene.hoffmann@altlussheim.de oder sebastian.erb@altlussheim.de. Telefonisch sind beide unter 06205/39 43 30/ oder -31 zu erreichen.

Die Unterbringung und Integration der großen Zahl an Flüchtlingen, die nach Deutschland kommen, kann nur mit der Solidarität und Mithilfe von möglichst Vielen bewältigt werden, betont die Verwaltung. rh