Betreuung - Im Rathaus werden Nennungen koordiniert / Zeitliche zentrierte Aktion ist wichtig für die genaue Bedarfserfassung und die Planung Zentraler Anmeldetag für Kinder findet in der virtuellen Welt statt

Von 
zg
Lesedauer: 

Altlußheim. Aufgrund des sich akut verschärfenden Verlaufs der Corona-Pandemie kann der jährlich Ende Januar von der Gemeindeverwaltung angebotene zentrale Anmeldetag für die vorschulische Kinderbetreuung nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden.

AdUnit urban-intext1

Damit die Verwaltung und die Träger der Einrichtungen für das kommende Betreuungsjahr den Bedarf gemeinsam frühzeitig erfassen und planen können, bittet die Verwaltung, die Anmeldung mittels den auf der Homepage der Gemeinde bei den jeweiligen Einrichtungen zum Download zur Verfügung stehenden Anmeldeformulare per E-Mail oder mit der Post vorzunehmen.

Die Anmeldung ist per E-Mail ausschließlich an kinderbetreuung@altlussheim.de zu senden. Per Post ist das Formular ausschließlich an die Gemeinde Altlußheim, Rathausplatz 1, 68804 Altlußheim, zu senden oder direkt in den Rathausbriefkasten einzuwerfen. Das Anmeldeformular sollte spätestens am Sonntag, 31. Januar, vorliegen. Eingangsbestätigungen erfolgen per E-Mail.

Es können grundsätzlich alle Kinder, für die in der Zeit vom 1. September, bis 31. August 2022 ein Betreuungsbedarf entsteht und in diesem Zeitraum mindestens ein Jahr alt werden, für die Kinderkrippe oder den Kindergarten angemeldet werden.

AdUnit urban-intext2

Selbstverständlich kann auch ein Betreuungsbedarf für die Zeit nach dem 31. August 2022 geltend gemacht werden. Von dieser Möglichkeit sollte jedoch nur dann Gebrauch gemacht werden, wenn der Betreuungsbedarf zum entsprechenden Zeitpunkt aufgrund der persönlichen Lebenssituation auch hinreichend absehbar ist.

Einrichtungen stellen sich vor

Ist bereits eine verbindliche Voranmeldung für das Betreuungsjahr 2021/22 in einer der Einrichtungen oder bei der Gemeindeverwaltung durch die Eltern getätigt worden, muss diese jetzt nicht nochmals erfolgen. Für Informationen oder Fragen stehen anstelle des Anmeldetags die Leitungen der Kindertageseinrichtungen am Donnerstag, 28. Januar, von 14 bis 18 Uhr, telefonisch zur Verfügung unter:

AdUnit urban-intext3

Katholische Kindertagesstätte „St. Raphael“, ehemals Hebelstraße 2a, jetzt Hockenheimer Straße 66/1, Ulrike Klein, Telefon 06205/3 33 30.

AdUnit urban-intext4

Evangelische Kindertagesstätte „Regenbogen“, Rheinhäuser Straße 26, Simone Gera, Telefon 06205/ 3 33 77.

Evangelische Kindertagesstätte „Sonnenschein“, Salier-Straße 67, Marius Schächner, Telefon 06205/9 79 80 08.

Elterninitiative „Raupe“, Bürgerhaus, Eingang Hirtengasse, Ina Klemens-Andres und Silvia Steng, Telefon 06205/39 43 76 sowie Ute Gund, Telefon 06205/3 19 91.

Einen zusätzlichen Info- und Besichtigungsnachmittag bieten der Kindergarten „Sonnenschein“ am Montag, 25. Januar, von 15 bis 17 Uhr und der Kindergarten „Regenbogen“ ebenso am Montag, 25. Januar, von 16.30 bis 18.30 Uhr an. Um telefonische Anmeldung in den Einrichtungen wird gebeten. Für Infos zu der KiTa „St. Raphael“ und der Elterninitiative „Raupe“ wenden sich Interessierte direkt an die Einrichtungen.

Erste allgemeine Informationen zu den Einrichtungen und deren Betreuungsformen und -zeiten sind auf der Homepage der Gemeindeverwaltung erhältlich. Ansprechpartner für Interessierte ist im Rathaus Stefan Kuhn, Telefon 06205/39 43 12. zg

Info: Infos zur Anmeldung unter www.altlussheim.de/buergerinfo/oeffentliche_einrichtungen