Die Polizei meldet - Zusammenstoß auf der Landesstraße 630 / Eine Person vorsorglich im Krankenhaus / Erheblicher Sachschaden Beim Abbiegen Vorfahrt nicht beachtet

Von 
ras/zg
Lesedauer: 
Durch den Zusammenstoß bei der Zufahrt zur Landsstraße 599 zwischen dem Brühler Süden und Schwetzingen wurden beide Fahrzeuge derart in Mitleidenschaft gezogen, dass sie abgeschleppt werden mussten. © PR-Video

Brühl/Schwetzingen. Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es an diesem Freitag, 15. Mai, gegen 14.45 Uhr am Brühler Ortsausgang der Schwetzinger Straße, der Landesstraße 630, gekommen. Zwei Autos stießen dabei im Einmündungsbereich auf der Brücke über die Umgehungsstraße L 599 mit voller Wucht zusammen.

AdUnit urban-intext1

Ersten Erkenntnissen zufolge war eine Autofahrerin mit ihrem Fiat von der Landesstraße 599 gekommen und wollte nach links in Richtung Schwetzingen abbiegen. Dabei übersah sie offensichtlich den VW einer weiteren Verkehrsteilnehmerin, die mit ihrem Fahrzeug in Richtung Brühl unterwegs war, und fuhr in die Straße ein.

Die Fahrerin des Volkswagens konnte dem Auto nicht mehr ausweichen. So kam es im Einmündungsbereich zum folgenschweren Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Die Fahrerin des VW wurde vom Rettungsdienst, der mit mehreren Fahrzeugen vor Ort war, vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

AdUnit urban-intext2

An den beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. Sie waren beide nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Während er Unfallaufnahme durch die Polizei kam es zu Verkehrsbehinderungen an dieser viel befahrenen Straße. ras/zg