Postillion

Blick auf Modellprojekt

Tagung über Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe

Von 
zg
Lesedauer: 

Brühl/Region. Wie muss Kinder- und Jugendhilfe aussehen, wenn sie vor allen denen nützt, für die sie gemacht wird? Die Problemlagen von Kindern, Jugendlichen und deren Familien steigen, wenn man aktuelle Studien betrachtet, schreibt dazu der Verein Postillion. „Interessanterweise, obwohl die Anzahl der Fachkräfte, die sich in der Kinder- und Jugendhilfe damit beschäftigen, auch wächst.“

Die seit vielen Jahrzehnten geforderte Einführung einer sozialräumlichen, alle Hilfeformen integrierenden Kinder- und Jugendhilfe ist eine aus Sicht des Vereins sinnvolle und notwendige Lösung. Die Probleme müssten vor Ort gelöst werden, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Dabei gehe es vor allem darum, sich regional zuständig fühlende Einrichtungen und Dienste zu schaffen, die gut mit Regeleinrichtungen vernetzt sind, sodass früh effektiv geholfen werden könne.

Mit der Stadt Erfurt erprobt der Verein Postillion daher ein Modellprojekt im Südosten der Stadt. Die vier Kolleginnen Bettina Kehrberg, Monique Menge, Elisabeth Zelle und Susanne Klinkert waren nun zu Besuch und haben das Erfurter Modell beziehungsweise erste Erfahrungen in einem Fachgespräch im Jugendhaus Brühl der interessierten Fachöffentlichkeit vorgestellt.

Mehrere Bausteine als Basis

Mehr zum Thema

Postillion

Mobile Jugendarbeit in Plankstadt und Eppelheim will Kindern Freude am Leben zurückgeben

Veröffentlicht
Von
Sabine Geschwill
Mehr erfahren

Mehr Elternbeteiligung, ein stringent regionaler Bezug und eine frühzeitige Intervention in Kooperation mit dem allgemeinen sozialen Dienst der Stadt sind wesentliche Bausteine des Konzepts. Die Ergebnisse nach drei Projektjahren seien mehr als erfolgversprechend, wie die vier beim Verein Postillion beschäftigten Erfurter Sozialpädagoginnen bekräftigten.

Mit der kritischen Begleitung ist Friedhelm Peters, emeritierter Professor an der Fachhochschule Erfurt, betraut. Er setzt sich seit Jahren für eine sozialräumlich organisierte Kinder- und Jugendhilfe ein. zg